Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Bundesstützpunkte

Staatskanzlei

Bundesstützpunkte

An Bundesstützpunkten (BSP) und den Bundesstützpunkten-Nachwuchs (BSP-N) wird im täglichen Trainingsprozess die Leistungssportkonzeption des Spitzenverbandes umgesetzt. Sie sind gekennzeichnet durch optimale Rahmenbedingungen, Athletinnen und Athleten in leistungsstarken Trainingsgruppen und hochqualifiziertes, hauptamtliches Trainerpersonal. Es stehen Trainingsstätten für das Hochleistungstraining in entsprechender Ausstattung und in zeitlich notwendigem Umfang zur Verfügung. Die Standorte der Bundesstützpunkte-Nachwuchs und Bundesstützpunkte sind in der Regel die Dienstorte der Bundestrainer/innen und der Trainer/innen am Olympiastützpunkt.

Seit 1988 gibt es den Olympiastützpunkt Hamburg/Schleswig-Holstein. Er ist die zentrale Betreuungs- und Serviceeinrichtung für alle Spitzensportler olympischer Sportarten aus Hamburg und Schleswig-Holstein. Gegenwärtig gibt es mit Ratzeburg (Rudern), Kiel (Segeln) und Kiel (Beachvolleyball/Nachwuchs) drei Bundesstützpunkte in Schleswig-Holstein. An jedem der Standorte gibt es Sportinternate und "Partnerschulen des Leistungssports".