Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Frauenberatungsstellen in Schleswig-Holstein

Staatskanzlei

Frauenberatungsstellen in Schleswig-Holstein

In Schleswig-Holstein gibt es ein flächendeckendes Netz von Frauenberatungsstellen zur Unterstützung von Frauen und Mädchen, die von häuslicher oder sexualisierter Gewalt betroffen sind oder sich in anderen psychosozialen Notlagen befinden.

Angeboten wird:

  • einmalige persönliche oder telefonische Beratung bis hin zu einer längerfristigen Begleitung
  • Hilfe bei der Erstattung einer Anzeige
  • die Vermittlung von Kontakten zu Ärztinnen und Rechtsanwältinnen sowie die Begleitung zur Polizei und zum Gericht
  • eine Teilnahme an Selbsthilfegruppen
  • Die Beratungsstellen richten ihr Angebot auch an Angehörige, den Freundeskreis oder andere unterstützende Personen aus dem sozialen Umfeld der Klientinnen.

Zwei asiatische Frauen sitzen im Beratungsgespräch. Beratungsgespräch (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © Landesregierung

Die Beratung ist kostenlos und auf Wunsch anonym. Die 23 Frauenberatungsstellen sind im Landesverband Frauenberatung Schleswig-Holstein e.V. organisiert. 

Betroffene häuslicher Gewalt werden in Schleswig-Holstein nicht allein gelassen, es gibt ein dichtes Netz an Frauenfacheinrichtungen und funktionierenden Netzwerken, die Schutz, Hilfe und Unterstützung bieten.

Das Bundeshilfetelefon ist unter der Nummer 08000 116 016 und via Online-Beratung weiterhin erreichbar, und unterstützt Betroffene aller Nationalitäten, mit und ohne Behinderung.

Die Telefonnummern der Beratungsstellen in Schleswig-Holstein finden Sie beim Landesverband Frauenberatung.

Männer und Frauen, die befürchten selbst gewalttätig zu werden, finden Beratungsangebote unter www.soziale-strafrechtspflege.de.

Ab heute gibt es zudem die „Nummer gegen Gewalt“. Unter 0431 - 26097648 werden dort Beratungsangebote, Therapien oder Tätertrainings in ganz Schleswig-Holstein vermittelt. Diese helfen dabei, keine Gewalttaten oder sexuellen Übergriffe zu verüben.  

Von Gewalt betroffene Männer finden unter https://www.maennerberatung-sh.de/

Zum Herunterladen

Teilen: