Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Nachhaltigkeitspreis 2019

Staatskanzlei

Nachhaltigkeitspreis 2019

Die Würfel sind gefallen!

Zum 6. Mal hatte seinerzeit noch Minister Robert Habeck dazu aufgerufen, sich um den Nachhaltigkeitspreis des Landes Schleswig-Holstein zu bewerben. Erfreuliche 55 Bewerbungen lagen nach Ablauf der Ausschreibungsfrist (23. November) zur Begutachtung durch die breit besetzte Jury unter Leitung von Staatssekretärin Anke Erdmann vor.

Seit 6. März stehen nun die Gewinner des Nachhaltigkeitspreises fest. In Vertretung der kurzfristig verhinderten Jury-Vorsitzenden begleitete Abteilungsleiter Dr. Jürgen Ceynowa die 17-köpfige Jury in einer von großer Einmütigkeit getragenen Sitzung bei der Ergebnisfindung, die am 3. April in Blunk bei Bad-Segeberg verkündet werden wird.

Nach sehr sachlicher, engagierter und durchaus kritischer Erörterung wurden in großem Einvernehmen die Preise und Würdigungen vergeben, in dem Bewusstsein, dass eigentlich sämtlichen Bewerbungen Anerkennung und die öffentliche Wahrnehmung als aktive Zukunftsgestalter gebührt.

Alle Bewerbungen werden ab 3. April in einer Broschüre veröffentlicht, die auch hier in einer Downloadversion verfügbar gemacht werden wird.

Partner des Preises sind die beiden Bildungszentren für nachhaltige Entwicklung Christian Jensen Kolleg/Breklum und Haus am Schüberg/Ammersbek, die IHK Schleswig-Holstein als Ausrichtende der Preisverleihung sowie erstmals die Investitionsbank Schleswig-Holstein mit einem Nachwuchspreis.