Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Literatur & Bibliotheken

Staatskanzlei

Literatur & Bibliotheken

Das Literaturhaus Schleswig-Holstein, Dichterhäuser, Autoren- und Literaturkreise sowie verschiedene Festivals prägen das literarische Leben zwischen Nord- und Ostsee. 161 öffentliche Büchereien werden durch die historischen Regional- bzw. Spezialbibliotheken in Kiel, Eutin und Lübeck ergänzt.

Literaturhaus Schleswig-Holstein

Der 1989 gegründete Verein Literaturhaus Schleswig-Holstein ist ein Netzwerk der Literatur im Land. Er begleitet, unterstützt und verknüpft die Arbeit der etwa 20 angeschlossenen Vereine und Verbände, bietet eigene Veranstaltungen in Kiel und im Land an und gibt eigene Publikationen heraus. Ein Schwerpunkt liegt dabei auf der Präsentation neuer deutschsprachiger Literatur sowie Literatur der Ostseeanrainerländer. Das Literaturhaus koordiniert darüber hinaus landesweite Literaturveranstaltungen wie das Europäische Festival des Debütromans und den Literatursommer.

Literaturhaus Schleswig-Holstein

Dichterhäuser

Mehrere Dichterhäuser pflegen das klassische Erbe mit einem reichhaltigen Programm, Ausstellungen und wissenschaftlichen Tagungen. Sie sind zugleich Stätten des literarischen Austauschs: Das Buddenbrookhaus und das Heinrich-und-Thomas-Mann-Zentrum in Lübeck, das Ernst-Barlach-Museum in Ratzeburg und Wedel, das Klaus-Groth-Museum in Heide, das Hebbel-Museum in Wesselburen sowie das Storm-Haus Husum. Das Günter-Grass Haus in Lübeck legt seinen Schwerpunkt vor allem auf das bildkünstlerische Schaffen des Autors.

Weltliteraten und Nobelpreisträger

Weltliteraten wie Theodor Storm, Literatur-Nobelpreisträger Günter Grass und Thomas Mann und zeitgenössische Autoren wie Feridun Zaimoglu haben ihre Wurzeln in Schleswig-Holstein. mehr lesen

Bibliotheken

Kaum eine andere Einrichtung ist für die Förderung der Lesekultur so wichtig wie die öffentlichen Büchereien. Sie sind auch in der modernen Informationsgesellschaft unverzichtbar. Schleswig-Holstein verfügt über ein vorbildlich ausgebautes Netz öffentlicher Büchereien. Im Büchereiverein Schleswig-Holstein e.V. haben sich 161 öffentliche Büchereien der Kreise, Städte und Gemeinden sowie der kreisfreien Städte Flensburg, Neumünster und Kiel zusammengeschlossen.

Neben dem Büchereiverein gibt es die Büchereien der kreisfreien Städte: die Stadtbücherei Kiel und die Bibliothek der Hansestadt Lübeck.

Landesverband Schleswig-Holstein im Deutschen Bibliotheksverband

Büchereizentrale Schleswig-Holstein

Spezialbibliotheken

Historische Bibliotheken sind die Schleswig-Holsteinische Landesbibliothek in Kiel: Sie ist eine landeskundliche und landesgeschichtliche Spezialbibliothek (Sammelgebiete: Quellen der Geschichte und Kulturgeschichte des Landes), die Eutiner Bibliothek mit Buchbeständen vom Mittelalter bis ins 19. Jahrhundert, deren "Eutiner Forschungsstelle zur historischen Reisekultur" eine Sonderstellung einnimmt, sowie die Bibliothek der Hansestadt Lübeck und die Bibliothek der Stiftung Schleswig-Holsteinische Landesmuseen Schloss Gottorf in Schleswig.