Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Fluglärm

Staatskanzlei

Fluglärm

Durch die Novellierung des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm (FluglärmG) in der Fassung der Bekanntmachung vom 31. Oktober 2007 (BGBl. I S. 2550) gelten für die Umgebung der größeren zivilen und militärischen Flugplätze deutlich erhöhte Anforderungen, um die Nachbarschaft und Allgemeinheit besser als bisher vor Fluglärm zu schützen. Zu diesem Zweck ist den Landesregierungen durch das FluglärmG die Aufgabe übertragen worden, so genannte Lärmschutzbereiche festzusetzen. Die Schleswig-Holsteinische Landesregierung ist dieser Aufgabe nachgekommen und hat für mehrere Flugplätze Lärmschutzbereiche durch Landesverordnungen ausgewiesen.

Auf den nachfolgenden Seiten finden Sie allgemeine Hintergrundinformationen zum Thema sowie Karten und Hinweise zu den Lärmschutzbereichen in Schleswig-Holstein.

Dokumente

Hängeregister M. Staudt (grafikfoto.de)

Rechtliche Grundlagen

Zur Umsetzung des Gesetzes zum Schutz gegen Fluglärm sind verschiedene unter-gesetzliche Regelungen erlassen worden, die nachfolgend zum Download …

Ein Flugzeug über dem Hohner See © M. Staudt (grafikfoto.de)

Lärmschutzbereiche

Mit der Neufassung des FluglärmG wurden deutlich niedrigere Grenzwerte als Grundlage für die Festsetzung von Lärmschutzbereichen festgelegt.

Lufttransport über Helgoland © M. Staudt (grafikfoto.de)

Fluglärmschutz-verordnungen in Schleswig-Holstein

Die ermittelten Lärmschutzbereiche sind durch Rechtsverordnungen der Landesregierung festgesetzt worden.