Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Lärmschutz

© M. Staudt (grafikfoto.de)

Strategische Lärmkartierung 2012
Stadt Schleswig

Stadt Schleswig
Rathausmarkt 1
24837 Schleswig


E-Mail: bau-umwelt@schleswig.de
Internet: www.schleswig.de

Lärmaktionsplan der Stadt Schleswig

Lärmkarten zum Straßenlärm der Stadt Schleswig als PDF-Dokument

Klicken Sie auf eines der Planquadrate, um zu der dazugehörigen PDF-Datei zu gelangen. Wählen Sie vorher aus, ob Sie die Lärmbelastungen für 24 Stunden (LDEN) oder die Nacht (LNight) als PDF-Datei sehen möchten.

    
    



Allgemeine Informationen zur Lärmkartierung in der Stadt Schleswig

Beschreibung der Lage1:

Die Stadt Schleswig liegt am Ende des Ostseefjords Schlei im nordöstlichen Teil des Landes Schleswig-Holstein.

Beschreibung der Umgebung1:

Die Kreisstadt Schleswig ist Mittelzentrum und liegt nahe der BAB A 7 und direkt an der Bahnlinie Hamburg - Flensburg in kulturhistorisch bedeutungs- und landschaftlich reizvoller Umgebung.

Beschreibung der Flächennutzung1:

Hervorgegangen aus den historischen Ursprüngen Holm, Altstadt mit Dom, Schloß Gottorf und Friedrichsberg am Ende der Schlei, haben sich nach Norden und Süden umfangreiche Wohnsiedlungen, durchsetzt mit Verwaltungs-, Kultur- und Klinikeinrichtungen und Gerichten, entwickelt. Gewerbeflächen sind hauptsächlich am Nordrand des Siedlungsbereiches positioniert.

Anzahl der Einwohner der Stadt / Gemeinde2:

24087

Gesamtfläche der Stadt / Gemeinde in qkm2:

24,29

Anzahl der Wohnungen in der Stadt/ Gemeinde1:

13734

Gesamte Länge der kartierten Hauptverkehrsstraßen im Gemeindegebiet in km:

7,60

In der Stadt/ Gemeinde durchgeführte und laufende Lärmaktionspläne und Lärmschutzprogramme1:

Im Rahmen einer Lärmsanierungsmaßnahme der Straßenbauverwaltung des Landes Schleswig-Holstein wurden im Jahre 1992 entlang des vierspurigen Ausbaus der B 76 Lärmschutzwände errichtet. Darüber hinaus wurde vom Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr in den vergangenen Jahren die Erforderlichkeit von passiven Schallschutzmaßnahmen an der A7, der B76 und der B201 untersucht und ggf. im Einzelfall mit den betroffenen Grundeigentümern durchgeführt. Im Norden der Stadt wurde mit Beschluss der Ratsversammlung Ende 2009 die bauplanungsrechtliche Grundlage zur Ausweisung von Wohngebieten südlich der B 201 geschaffen. In diesem Zuge wurde entlang der B 201 ein Lärmschutzwall mit einer wirksamen Höhe von 5 m angelegt. Zudem wurden aus Vorsorgegründen im gesamten Bebauungsplanbereich passive Schallschutzmaßnahmen festgesetzt.



Geschätzte Zahl der von Lärm aller kartierten Straßen belasteten Menschen in der Stadt Schleswig 5

LDEN dB(A)
(24 Stunden)
Belastete Menschen –
Straßenlärm
über 55 bis 60 390
über 60 bis 65 40
über 65 bis 70 0
über 70 bis 75 0
über 75 0
Summe 430
LNight db(A)
(22 bis 6 Uhr)
Belastete Menschen –
Straßenlärm
über 50 bis 55 90
über 55 bis 60 0
über 60 bis 65 0
über 65 bis 70 0
über 70 0
Summe 90





Von Straßenlärm belastete Fläche (qkm) und geschätzte Zahl der Wohnungen, Schulen und Krankenhäuser in der Stadt Schleswig 6
LDEN
dB(A)
Straßenlärm
Fläche (qkm) Wohnungen Schulen Krankenhäuser
über 55 3,168 247 2 0
über 65 0,636 2 0 0
über 75 0,15 0 0 0



Fußnoten

  • 1 Angaben der Gemeinde
  • 2 Statistisches Amt für Hamburg und Schleswig-Holstein,Stand: 2011
  • 5 auf die nächste Zehnerstelle gerundet
  • 6 Die Zahl der Wohnungen wurde gemeindespezifisch aus der Zahl der Einwohner abgleitet.
      Bei der Zahl der Schulen und Krankenhäuser wurde die Zahl der Gebäude der jeweiligen Einrichtung berücksichtigt.