Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Lärmschutz

© M. Staudt (grafikfoto.de)

Strategische Lärmkartierung 2017
Gemeinde Wentorf bei Hamburg

Gemeinde Wentorf bei Hamburg
Hauptstraße 16
21465 Wentorf bei Hamburg

Frau Ohde
Telefon: 040 72001 276

E-Mail: a.ohde@wentorf.de
Internet: www.wentorf.de

Lärmaktionsplan der Gemeinde Wentorf bei Hamburg

Lärmkarten zum Straßenlärm der Gemeinde Wentorf bei Hamburg als PDF-Dokument

Klicken Sie auf eines der Planquadrate, um zu der dazugehörigen PDF-Datei zu gelangen. Wählen Sie vorher aus, ob Sie die Lärmbelastungen für 24 Stunden (LDEN) oder die Nacht (LNight) als PDF-Datei sehen möchten.

    
    



Allgemeine Informationen zur Lärmkartierung in der Gemeinde Wentorf bei Hamburg

Beschreibung der Lage1:

Die Gemeinde Wentorf bei Hamburg liegt im Süden des Kreises Herzogtum Lauenburg im Siedlungszusammenhang mit dem Hamburger Stadtteil Bergedorf im Westen und der Stadt Reinbek (Kreis Stormarn) im Norden.

Beschreibung der Umgebung1:

Die Gemeinde Wentorf bei Hamburg ist Stadtrandkern II. Ordnung gem. Landesraumordnungsplan Schleswig-Holstein. Sie liegt verkehrsgünstig an der Bundesstraße 207 (Hamburg-Lübeck), Landesstraße 222 (Wentorf-Stapelfeld) und Kreisstraße 18 (Wentorf - Aumühle). Die nächstgelegene Autobahnabfahrt befindet sich in Hamburg-Bergedorf. Durch die Buslinie 235 wird die Gemeinde an das Schnellbahnsystem des Hamburger Verkehrsverbundes angebunden (S-Bahnhöfe Bergedorf und Reinbek). Am Bahnhof Bergedorf besteht ebenfalls Zugang zur Fernbahn. Die Bahnstrecke Hamburg-Büchen-Berlin durchquert das Gemeindegebiet im Norden.

Beschreibung der Flächennutzung1:

In der Ortsmitte der Gemeinde befinden sich die Einkaufszentren, Hauptstraße und Casinopark. Zwei ehemalige Bundeswehrkasernen in zentraler Ortslage mit einer Größe von ca. 50 h sind in den letzten Jahren zu einem zusammenhängenden Wohngebiet entwickelt worden. Im Osten haben sich bis zur Landesstraße 222 heran neue Wohngebiete mit insgesamt über 350 Wohneinheiten entwickelt.Im Nordwesten und Südwesten schließen sich weitere Wohngebiete an. Im Südosten liegt entlang des Südringes ein zusammenhängendes Gewerbegebiete. Der Nordosten des Gemeindegebietes ist geprägt durch Freiraumnutzungen wie Wald, Golfplatz, Landwirtschaft und das Erholungsgebiet Wentorfer Lohe.

Anzahl der Einwohner der Stadt / Gemeinde1:

12935

Gesamtfläche der Stadt / Gemeinde in qkm3:

6,87

Anzahl der Wohnungen in der Stadt/ Gemeinde4:

5655

Gesamte Länge der kartierten Hauptverkehrsstraßen im Gemeindegebiet in km:

2,15

In der Stadt/ Gemeinde durchgeführte und laufende Lärmaktionspläne und Lärmschutzprogramme1:

Entlang des Ostringes (L 222) sind im Zuge der Realiseirung neuer Baugebiete (Lange Asper und Bauernvogtskoppel) entsprechende Lärmschutzmaßnahmen durchgeführt worden. Andernorts werden weiterhin Geschwindigkeitsbegrenzungen auf 30 km/h angestrebt.

Anzahl der kartierten Straßen:

5

Namen der kartierten Straßen:

Wentorfer Straße (B207), Hamburger Landstraße, Ostring, B207, Hamburger Landstraße (B207)



Geschätzte Zahl der von Lärm aller kartierten Straßen belasteten Menschen in der Gemeinde Wentorf bei Hamburg 5

LDEN dB(A)
(24 Stunden)
Belastete Menschen –
Straßenlärm
über 55 bis 60 100
über 60 bis 65 80
über 65 bis 70 30
über 70 bis 75 0
über 75 0
Summe 210
LNight db(A)
(22 bis 6 Uhr)
Belastete Menschen –
Straßenlärm
über 50 bis 55 90
über 55 bis 60 40
über 60 bis 65 10
über 65 bis 70 0
über 70 0
Summe 140





Von Straßenlärm belastete Fläche (qkm) und geschätzte Zahl der Wohnungen, Schulen und Krankenhäuser in der Gemeinde Wentorf bei Hamburg 6
LDEN
dB(A)
Straßenlärm
Fläche (qkm) Wohnungen Schulen Krankenhäuser
über 55 0,288 102 0 0
über 65 0,098 16 0 0
über 75 0,005 0 0 0



Fußnoten

  • 1 Angaben der Gemeinde
  • 3 Statistikamt Nord Gemeindeverzeichnis für Schleswig-Holstein, Gebietsstand: 31.03.2016
  • 4 Statistikamt Nord, GWZ_Gemeindekarten Zensus.xlsx, Stand 26.01.2016
  • 5 auf die nächste Zehnerstelle gerundet
  • 6 Die Zahl der Wohnungen wurde gemeindespezifisch aus der Zahl der Einwohner abgleitet.
      Bei der Zahl der Schulen und Krankenhäuser wurde die Zahl der Gebäude der jeweiligen Einrichtung berücksichtigt.