Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Theater

Staatskanzlei

Theater

Die Landesregierung unterstützt die freie Theaterarbeit im Land. Private und freie Theater in Schleswig-Holstein können sich für einen vierjährigen Förderzeitraum bewerben.

Institutionelle Landesförderung für private und freie Theater

Die Landesregierung unterstützt die freie Theaterarbeit im Land. Private und freie Theater in Schleswig-Holstein können sich für einen vierjährigen Förderzeitraum bewerben. Hierfür stehen jährlich 235.000 Euro zur Verfügung. Der nächste Bewerbungstermin für eine institutionelle Förderung des Landes für die Jahre 2020 bis 2023 ist der 1. Oktober 2018.

Wer kann gefördert werden?
Antragsberechtigt sind professionelle Theater (Berufstheater mit sozialversicherten Ensemblemitgliedern) mit einem eigenen Ensemble, die regelmäßig Aufführungen und Neuinszenierungen anbieten und von den jeweiligen Kommunen angemessen gefördert werden. Der für die Laufzeit von vier Jahren gewährte Landeszuschuss umfasst eine Basisförderung für jährliche Neuinszenierungen sowie eine leistungsbezogene Förderung nach Besucher- oder Aufführungszahlen.

Welche Voraussetzungen müssen erfüllt sein?
Dem Antrag muss ein künstlerisches Konzept für den Förderzeitraum beigefügt werden. Die jeweiligen Bestimmungen können Sie der Richtlinie für die institutionelle Landesförderung der privaten und Freien Theater in Schleswig-Holstein entnehmen.

Wann endet die Antragsfrist?
Bewerbungen müssen bis zum 1. Oktober 2018 eingereicht werden.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Frau Brigitte Hohmann
Referat III 40
Postfach 71 24
24171 Kiel
oder per E-Mail: brigitte.hohmann@bimi.landsh.de
Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter: 0431 988-5844

Wer trifft die Auswahl?
Die Auswahl aus den eingegangenen Bewerbungen trifft eine Fachkommission, die von der Kulturministerin berufen wird.

Welche privaten und freien Theater fördert das Land derzeit?
Derzeit fördert das Land acht Privattheater:

  • Theaterwerkstatt Pilkentafel Flensburg
  • Figurentheater Wolkenschieber Kasseedorf (Kreis Ostholstein)
  • Die Komödianten Kiel
  • Polnisches Theater Kiel
  • Figurentheater Marc Schnittger Kiel
  • Theater Combinale Lübeck
  • Figurentheater Kobalt Lübeck und
  • Taschenoper Lübeck.

Förderung von Theaterprojekten

Die Landesregierung unterstützt die Theaterlandschaft in Schleswig-Holstein über die institutionelle Förderung hinaus auch durch die Förderung von Projekten. Dies können beispielsweise Theaterfestivals, Theaterproduktionen, Tanzproduktionen, Figurentheaterproduktionen oder Infrastrukturprojekte sein.

Wer kann gefördert werden?
Aus Projektmitteln können natürliche Personen und rechtsfähige juristische Personen des privaten Rechts gefördert werden.

Wie muss der Antrag gestellt werden?
Bitte nutzen Sie zur Antragstellung das elektronisch ausfüllbare Antragsformular.

Wann endet die Antragsfrist?
Anträge auf Projektförderung können jederzeit gestellt werden. Bitte beachten Sie jedoch, dass bereits begonnene Projekte nicht mehr gefördert werden können. Eine rechtzeitige Antragstellung vor Beginn des Theaterprojektes ist daher unerlässlich.

Besteht ein Anspruch auf Förderung meines Antrages?
Ein Anspruch der Antragstellerin oder des Antragstellers auf Gewährung der Zuwendung besteht nicht. Vielmehr entscheidet die Bewilligungsbehörde aufgrund ihres pflichtgemäßen Ermessens im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel.


Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur des Landes Schleswig-Holstein
Frau Brigitte Hohmann
Referat III 40
Postfach 71 24
24171 Kiel
oder per E-Mail: brigitte.hohmann@bimi.landsh.de
Telefonische Auskünfte erhalten Sie unter: 0431 988-5844