Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Museumsberatung und -zertifizierung

Staatskanzlei

Museumsberatung und -zertifizierung

Durch individuelle Beratung und Fortbildung werden gerade auch kleinere und mittelgroße Museen in ihrer wertvollen Arbeit unterstützt.

…was und warum?

Die Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein wird seit 2013 mit dem Ziel durchgeführt, eine nachhaltige Qualitätssicherung und Professionalisierung der Museen unseres Landes zu gewährleisten und somit die Vielfalt der schleswig-holsteinischen Museumslandschaft zu erhalten. Ziel des der Museumsberatungsstelle ist es, durch individuelle Beratungsgespräche vor Ort und ein umfangreiches Fortbildungsprogramm gerade auch kleinere und mittelgroße Museen in ihrer wertvollen Arbeit zu unterstützen. Träger der Museumsberatungsstelle ist die Nordkolleg Rendsburg GmbH. Die Landesregierung Schleswig-Holstein fördert die Museumsberatung und -zertifizierung.

Nutzen für die Museen:

  • Qualifizierung und Professionalisierung in den klassischen Museumsaufgaben sowie im Museumsmarketing
  • Instrument zur Selbstanalyse; nachhaltige Weiterentwicklung über den Zertifizierungszeitraum hinaus
  • Aufbau beziehungsweise Sicherung einer effizienten Museumsarbeit
  • Unterstützung bei der Ausrichtung des musealen Angebotes auf die Besucherbedürfnisse und Attraktivitätssteigerung; Erschließung neuer Besuchergruppen
  • Stärkung der Wettbewerbsfähigkeit
  • Qualitätssiegel für die Außenkommunikation
  • Zusatzqualifizierung von Mitarbeitern und Mitarbeiterinnen
  • Argumentationsgrundlage für Zuwendungsgeber und Sponsoren

…wie?

Im Vordergrund stehen eine Selbstevaluation, eine individuelle Beratung durch ausgewiesene Museumsexperten und eine Qualifizierung der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter durch ein Fortbildungsprogramm, das sich an den vom International Council of Museums (ICOM) definierten Standards für Museen orientiert. Durch die Erstellung eines Leitbildes und eines Museumskonzepts wird das Profil der teilnehmenden Museen geschärft und ihr Alleinstellungsmerkmal innerhalb der schleswig-holsteinischen Museumslandschaft herausgearbeitet. Der Bericht der Museumsberater und die Bewerbungsunterlagen der Museen werden einem unabhängigen Beirat aus Museums- und Zertifizierungsexperten vorgestellt, die über die Vergabe der Zertifikate entscheidet. Die Zertifizierung dauert im Regelfall ein Jahr. Um das Zertifikat zu erlangen, ist die Teilnahme an sechs Pflichtseminaren nachzuweisen.

…wer?

Alle Museen in Schleswig-Holstein können sich für die Museumsberatung und -zertifizierung anmelden. Bei einer erfolgreichen Teilnahme wird dem Museum für eine Dauer von fünf Jahren die Auszeichnung „Zertifiziertes Museum“ verliehen. Eine - weit weniger aufwändige - Rezertifizierung ist nach fünf Jahren möglich. Sie belegt, dass sich die Museen ständig weiterentwickeln und den dynamischen Prozessen der Gesellschaft anpassen.

... wieviel?

Für die Teilnahme an der Museumsberatung und -zertifizierung in Schleswig-Holstein wird eine einmalige Gebühr von 1.000 Euro erhoben. Die Teilnahmegebühr enthält die Kosten für die Beratungsgespräche im Museum, für die Teilnahme an sechs Fortbildungen zu den Standards für Museen, für alle Unterlagen und für das Zertifikat.
Für Teilnehmerinnen und Teilnehmer, die nicht an der Museumszertifizierung teilnehmen, aber eines der Seminare besuchen möchten, wird für jedes Tagesseminar eine Teilnahmegebühr von 80 Euro erhoben. Studierende erhalten eine ermäßigte Gebühr von 25 Euro.

Mehr …

Darüber hinaus besteht für alle Museumsmitarbeiter und -mitarbeiterinnen die Möglichkeit, gegen eine Gebühr an weiteren angebotenen Fortbildungen der Museumsberatungsstelle teilzunehmen. Alle Seminare finden in Schleswig-Holstein statt und werden von ausgewiesenen (Museums)Fachleuten geleitet.

 

Kontakt:
Dagmar Rösner
Nordkolleg Rendsburg GmbH
Am Gerhardshain 44
24768 Rendsburg
Telefon 04331 3398865
E-Mail: roesner@museumszertifizierung-sh.de

 

Teilen: