Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Neuer Kulturdialog: Kultur entwickelt sich im Diskurs

Staatskanzlei

Neuer Kulturdialog: Kultur entwickelt sich im Diskurs

Wortbeitrag von Kulturministerin Karin Prien

"Kulturpolitik ist Gesellschaftspolitik. Die Enquete-Kommission "Kultur in Deutschland" formuliert das klar und treffend: "Kultur ist kein Ornament. Sie ist das Fundament, auf dem unsere Gesellschaft steht und auf das sie baut. Es ist Aufgabe der Politik, dieses zu sichern und zu stärken." Die Freiheit von Kunst und Wissenschaft, Pressefreiheit und die Freiheit der Meinung sind Grundwerte unserer demokratischen Gesellschaft. Vor diesem Hintergrund brauchen wir in Schleswig-Holstein den Dialog, wir brauchen den "neuen Kulturdialog". Denn Kultur entwickelt sich im Diskurs: Jedes Gespräch über Kultur ist ein Gespräch über die Entwicklungen in unserer Gesellschaft. Bildung,Wissenschaft und Kultur sind die wichtigen Ressourcen für gesellschaftliche Entwicklung; deswegen ist es wunderbar, dass diese Bereiche wieder in einem Ministerium beheimatet sind. Der neue Kulturdialog beginnt jetzt. Der Dialog wird mit dem digitalen Masterplan Kultur die Verbindung zwischen den kulturpolitischen Prozessen und Projekten und der enormen gesellschaftlichen Transformation zur digitalen Gesellschaft schaffen. Globalisierung und Digitalisierung haben erheblichen Einfluss auf Privates, Berufliches, auf Gesellschaft und Wirtschaft, und es reicht nicht, sich allein mit der technischen Herausforderung auseinanderzusetzen.Wir müssen Fragen stellen, Antworten suchen, uns unserer gesellschaftlichen Verantwortung bewusst und mehr als nur User sein: Wie schützen wir unsere freiheitlich-demokratischen Werte? Was ist Heimat in der globalen Welt? Wie können wir die neuen digitalen Möglichkeiten und damit einhergehenden gesellschaftlichen Veränderungen zum Wohle aller gestalten? Der neue Kulturdialog sucht Antworten auf diese Fragen und beschäftigt sich mit den Entwicklungen, die Auswirkungen auf die kulturelle Infrastruktur haben. Und er fragt nach den Einschätzungen und Meinungen aller gesellschaftlichen Gruppen in einem offenen und (hoffentlich) lebhaften Prozess.
Der neue Kulturdialog will über den Tellerrand schauen. Wir suchen Ideen, Vordenker und Vorbilder, die sich den aktuellen gesellschaftlichen Transformationsherausforderungen so offensiv wie wir stellen. Kein anderes Bundesland hat das bisher gemacht, kein Land hat bisher eine umfassende kulturpolitische Strategie für die Gestaltung der gesellschaftlichen Transformation mit dem Fokus auf Digitalisierung formuliert. Wir wollen in Schleswig-Holstein bei diesem Thema Vorreiter sein. Diese Rolle inspiriert den neuen Kulturdialog."
Mai 2018