Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Jugendarrest

Staatskanzlei

Jugendarrest

Der Jugendarrest ist eine Reaktion auf jugendliches Fehlverhalten in Form eines kurzzeitigen Freiheitsentzuges.
Der Jugendarrest ist ein von der Jugendstrafe als echter Kriminalstrafe zu unterscheidendes Zuchtmittel nach dem Jugendgerichtsgesetz (JGG) und wird gemäß § 16 JGG als Freizeitarrest, das heißt Wochenendarrest (eine oder zwei Freizeiten), als Kurzarrest (bis zu vier Tagen) oder als Dauerarrest (1 bis 4 Wochen) verhängt. Die Verhängung des Jugendarrests kommt nach § 13 JGG dann in Betracht, wenn eine Jugendstrafe nicht erforderlich ist, Verwarnungen und Auflagen zur Ahndung des Strafunrechts aber allein nicht ausreichen. Daher wird der Jugendarrest als einziges freiheitsentziehendes Zuchtmittel insbesondere bei kleinerer und mittlerer Kriminalität verhängt. Darüber hinaus kann ein Jugendarrest gem. § 16a JGG auch neben einer Jugendstrafe verhängt werden, wenn deren Vollstreckung oder Verhängung zur Bewährung ausgesetzt wird (sog. Warnschussarrest).
Sämtliche Formen des Jugendarrestes werden in Schleswig-Holstein für weibliche und männliche Jugendliche zentral in der organisatorisch und personell selbständigen Jugendarrestanstalt Moltsfelde (JAA) vollzogen.
Das Konzept der Anstalt verfolgt mit vorrangig erzieherischen Hilfen und Maßnahmen das Ziel, die Jugendlichen zur Führung eines eigenverantwortlichen Lebens ohne weitere Straftaten zu befähigen. Hierzu werden mit den Arrestantinnen und Arrestanten beispielsweise im Rahmen von erzieherischen Kursen Verhaltensweisen trainiert, die Straftaten vorbeugen können, oder aber Hilfestellung bei der Bewältigung von Problemen geleistet. Während des Aufenthalts in der Anstalt werden zudem Hilfs- und Betreuungsangebote für die Zeit nach der Entlassung erarbeitet.
Schleswig-Holstein hat durch das Jugendarrestvollzugsgesetz vom 2. Dezember 2014 von der Gesetzgebungskompetenz Gebrauch gemacht.

Weitere Informationen
Jugendarrestanstalt Moltsfelde
Jugendarrestvollzugsgesetz