Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Eingriffsregelung und Windkraft

Staatskanzlei

Eingriffsregelung und Windkraft

Planungsrechtliche Vorgaben

In dem als Starkwindgebiet einzustufenden Land Schleswig-Holstein ist die Nutzung der umweltschonenden und erneuerbaren Windkraft auch ein wirtschaftlich bedeutsamer Faktor. Die guten Rahmenbedingungen haben in der Vergangenheit zu einer Vielzahl von Anträgen zur Errichtung von Windkraftanlagen geführt. Insbesondere aus umweltpolitischen Gesichtspunkten ergibt sich daraus das Erfordernis einer systematischen und nachhaltigen Planung, auch um der Windenergie eine tragfähige und verlässliche Grundlage zu bieten. Damit dabei unter anderem auch der Schutz von Natur und Landschaft Berücksichtigung findet, wurden dazu Regelungen auf dem Erlasswege getroffen.

"Grundsätze zur Planung von und zur Anwendung der naturschutzrechtlichen Eingriffsregelung bei Windkraftanlagen"

Leitfäden zu tierökologischen Belangen

I: Fledermäuse und Vögel

Als Planungshilfe hat das Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume eine Broschüre mit Empfehlungen zur Berücksichtigung tierökologischer Belange bei Windenergieplanungen in Schleswig-Holstein herausgegeben.

Publikation "Empfehlungen zur Berücksichtigung tierökologischer Belange bei Windenergieplanungen in Schleswig-Holstein" (PDF 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)

II: Großvögel

Die zweite aktualisierte Fassung der Handreichung "Errichtung von Windenergieanlagen (WEA) innerhalb des Potenziellen Beeinträchtigungsbereiches und des Prüfbereiches bei einigen sensiblen Großvogelarten – Empfehlungen für artenschutzfachliche Beiträge im Rahmen der Errichtung von WEA" enthält ausführliche Hinweise für die Durchführung, Auswertung und Ergebnisdarstellung von Raumnutzungsanalysen zu Groß- und Greifvögeln.

Publikation - Errichtung von Windenergieanlagen (WEA) innerhalb des Potenziellen Beeinträchtigungsbereiches und des Prüfbereiches bei einigen sensiblen Großvogelarten (PDF 4MB, Datei ist nicht barrierefrei)

III: Artenschutzrechtliche Vorgaben in der BImSchG-Genehmigung von Windenergieanlagen

Die Vollzugshilfe "Integration artenschutzrechtlicher Vorgaben in Windkraftgenehmigungen nach dem Bundesimmissionsschutzgesetz (BImSchG)" befasst sich mit der Formulierung artenschutzrechtlicher Bestimmungen in Windkraftgenehmigungen.

Artenschutzrechtliche Vorgaben in der BImSchG-Genehmigung von Windenergieanlagen (PDF 569KB, Datei ist nicht barrierefrei)