Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesweiter Nahverkehrsplan (LNVP)

Staatskanzlei

Landesweiter Nahverkehrsplan (LNVP)

Der landesweite Nahverkehrsplan (LNVP) bildet den Rahmen für die Entwicklung des Schienenpersonennahverkehrs (SPNV) und die Koordinierung des öffentlichen Personennahverkehrs in Schleswig-Holstein.

Der neue LNVP wird voraussichtlich ab 2022 in Kraft treten. Er ist ein Planungsinstrument für die Optimierung des SPNV. Zentrale Themen für die kommenden Jahre sind dabei:

  • Steigerung der Nachfrage gegenüber 2019
  • Steigerung der Qualität für zufriedenere Fahrgäste
  •  Alle Verkehrsstationen werden barrierefrei
  • Kürzere Wege und bessere Erreichbarkeit zu den und innerhalb der Verkehrsstationen
  • Klimaneutralität
  • Überwindung der Corona-Auswirkungen

Eine der Herausforderungen ist es zunächst, die Fahrgäste zurückzugewinnen, die aufgrund der Pandemie ausblieben. Durch die Wiederherstellung der Qualität, d.h. ein erweitertes und zuverlässiges Angebot, soll darüber hinaus die Nachfrage deutlich gesteigert werden.

Zur Stärkung des Angebots zählen zum Beispiel die Einführung von batteriebetriebenen Fahrzeugen, Fahrplanausweitungen, Taktverdichtungen, Reaktivierung von Strecken und Bahnhöfen und Elektrifizierungen.

Darüber hinaus werden Maßnahmen vorangetrieben, die über den Planungshorizont des LNVP hinausgehen. Hierzu gehören unter anderem die S 4, das E-Netz, einschließlich der Marschbahn, die Inbetriebnahme der Schienenanbindung der Festen Fehmarnbeltquerung und das zweite Gleis Neumünster-Elmshorn.

Mehr zum Nahverkehrsplan finden Sie unter:

www.nah.sh/lnvp

Teilen: