Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ehrenamt in SH: Hanna Junge

Staatskanzlei

Ehrenamt in SH: Hanna Junge

Seit 40 Jahren bringt Hanna Junge Kindern und Jugendlichen im VfL Pinneberg das Turnen bei. Dreimal die Woche ist die fast 90-Jährige in der Sporthalle.

Hanna Junge mit Innenminister Stefan Studt Hanna Junge (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Hanna Junge erhielt im März 2016 die Sportverdienstnadel von Innenminister Stefan Studt. © Staatskanzlei

Beim Training ist Hanna Junge stets die erste in der Halle der Theodor-Heuss-Schule. Routiniert baut sie den Schwebebalken und das Reck auf, holt Matten und rollt die Turnbahn aus. Nach und nach kommen Mädchen in bunten Turnanzügen dazu und helfen beim Aufbau. Dann geht es los: Zweieinhalb Stunden lang trainiert Junge die Sportlerinnen und zeigt ihnen, worauf es beim Leistungsturnen besonders ankommt: Spannung, Mut, Eleganz und Kraft.

Sport ist ihr Leben

Und das macht die gebürtige Danzigerin schon lange: Seit über 40 Jahren gibt sie Kindern und Jugendlichen Turnunterricht, mindestens dreimal pro Woche ist sie in der Halle zu finden. Es gibt kaum ein Mädchen im VfL (Verein für Leibesübungen) Pinneberg, das nicht das Einmaleins des Turnens von ihr gelernt hat.

Der Sport bestimmte von klein auf ihr Leben. Junge hat im Alter von fünf Jahren mit dem Turnen begonnen und seitdem nicht mehr damit aufgehört. Nach der Flucht 1945 von Danzig über die Ostsee nach Itzehoe machte sie Abitur und studierte an der Sporthochschule Köln. 1966 zog Familie Junge nach Pinneberg. Dort wurde die leidenschaftliche Turnerin 1970 Übungsleiterin und war viele Jahre auch als Kreissportwartin und Kampfrichterin beim VfL Pinneberg aktiv.

Leidenschaft färbt ab

Die Liebe zum Sport hat die Turntrainerin in die Familie getragen. Alle fünf Kinder teilen ihre Leidenschaft und sind ebenfalls begeisterte Sportler. Während Junge bei den Fünf- bis Achtjährigen den Grundstein legt, leitet ihre Tochter Susanne parallel die "Großen" von acht bis zwölf Jahren an.

Mehr Information

link Website des VfL Pinneberg

Annika und ihre Schwester Vanessa helfen dabei. Annika turnt schon bei Junge, seitdem sie sechs Jahre alt ist, und ist inzwischen so etwas wie ihre rechte Hand geworden. Demnächst zeigen die Geschwister ihr Können bei den Deutschen Meisterschaften.

Auszeichnung für besonderes Engagement

Ans Aufhören denkt die Pinneberger Seniorin noch lange nicht. Die Freude der Kinder, wenn eine schwierige Übung gelingt, ist ihr größter Antrieb. "Ich gehe immer gerne hin, weil es mir Spaß macht. Und für meine Gesundheit. Denn sonst würde ich bei schlechtem Wetter doch mal auf dem Sofa bleiben - so muss ich", sagt sie.

Für ihren besonderen Einsatz wurde Hanna Junge am 7. März 2016 mit der Sportverdienstnadel des Landes Schleswig-Holstein ausgezeichnet.