Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ausbildung - Arbeiten beim Land Schleswig-Holstein

© Holger Stöhrmann

Justizvollzugsbeamte

Mikail Capar, Carina Nöhr und Ayhan Yilmaz arbeiten als Beamte in der Justizvollzugsanstalt Lübeck.

Mikail Capar ist 30 Jahre alt und seit 2008 Justizvollzugsbeamter

"Mein Arbeitsbereich umfasst den Gefangenentransport, die Aus- und Vorführung von Gefangenen zu Ärzten und zu den zuständigen Gerichten außerhalb der Anstalt. Durch die Vielseitigkeit dieser Abteilung habe ich auch regelmäßig Stationsdienst in den Hafthäusern, durch den ich den Bezug zu den Inhaftierten nicht verliere.

Nach meiner Ausbildung zum Zimmermann habe ich nach neuen Herausforderungen gesucht, bei denen ich möglichst Umgang mit Menschen und Aufstiegsmöglichkeiten habe. Nach Gesprächen mit Freunden, die bereits beim Land tätig waren, habe ich mir über das Ausbildungsportal des Landes nähere Informationen über die verschiedenen Berufe beim Land eingeholt. Der Beruf des Justizvollzugsbeamten hat schnell mein Interesse geweckt, da er mir genau die genannten Möglichkeiten geben konnte. Außerdem ist es ein gutes Gefühl einen sicheren Arbeitsplatz zu haben."

Carina Nöhr ist 27 Jahre alt und seit 2009 Justizvollzugsbeamtin

"Mein Einsatzbereich ist die Abteilung 300 (Betriebs- und Sicherheitsdienst). Dieser Bereich umfasst den Gefangenentransport sowie die Arbeit an den Pforten und in der Sicherheitszentrale. An den Wochenenden unterstützen wir die Kollegen auf den Stationen in den Hafthäusern.

Nachdem ich meine Fachhochschulreife und eine Ausbildung zur Verwaltungsfachangestellten abgeschlossen hatte, wollte ich gerne im öffentlichen Dienst bleiben, da er ein sicherer und zuverlässiger Arbeitgeber ist. Bei der Suche nach offenen Stellen bin ich auf das Stellenportal des Landes Schleswig-Holstein gestoßen und auf den Beruf der Justizvollzugsbeamtin aufmerksam geworden. Die gestellten Anforderungen entsprachen meiner Persönlichkeit und meinem Interesse. Nach Bewerbung und bestandenem Einstellungsverfahren habe ich dann hier angefangen."

Ayhan Yilmaz ist 47 Jahre alt und Justizhauptsekretär im allgemeinen Vollzugdienst

"Meine Tätigkeit umfasst als Stationsbeamter die Betreuung, Beaufsichtigung und Versorgung der Gefangenen. Ziel ist es, die Gefangenen dabei so zu unterstützen, dass sie später ein Leben in sozialer Verantwortung ohne Straftaten führen können.
Ich verrichte meinen Dienst im D-Haus. Dort werden die Untersuchungsgefangenen und alle Neuzugänge untergebracht. Die Tätigkeit ist dadurch sehr vielseitig. Man hat es beim täglichen Umgang mit den Gefangenen mit sehr vielen Haftarten und deren Besonderheiten zu tun.

Nach meiner Ausbildung zum KFZ-Mechaniker habe ich als Kundendienstberater in der Reparaturannahme gearbeitet. Nach über 14 Jahren im KFZ-Gewerbe habe ich nach einer neuen Herausforderung gesucht.
Eine Stellenausschreibung in den Lübecker Nachrichten hat mein Interesse geweckt. Der Umgang mit Menschen und ein sicherer, krisenfester Arbeitsplatz, den das Land mir bieten kann, sind genau das, was mir an diesem Beruf gefällt."

Justizvollzugsbeamte/r

Justizfachangestellte/r

Berufe A-Z