Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Studienförderung

Staatskanzlei

Studienförderung

im Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein

Interessieren Sie sich für ein Studium der Fachrichtung Vermessungswesen, Geodäsie, Geoinformatik oder Geoinformation?

Haben Sie gerade Ihr Abitur gemacht und sind nun auf der Suche nach einem Studienplatz?

Nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung im Bereich Vermessung oder Geomatik sind Sie auf den Geschmack gekommen und möchten ein weiterführendes Studium beginnen?

Das Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein (LVermGeo SH) hilft Ihnen, diesen Weg zu gehen und bietet Ihnen die Förderung Ihres Vollzeitstudiums an. Anschließend können Sie dann bei uns so richtig durchstarten.

alle öffnen

Welche Eigenschaften sollte ich mitbringen?

Sie sollten motiviert sein:

  • das eigene ausgeprägte technische Verständnis auszubauen,
  • sich in neue Themengebiete einzuarbeiten,
  • mit Kollegen/-innen, Bürgern/-innen und Vorgesetzten zusammenzuarbeiten,
  • in einem Team zu arbeiten und auch die Führung zu übernehmen,
  • technische Sachverhalte zu prüfen und zu entscheiden.

Welche Einstellungsvoraussetzungen gibt es?

Schulabschluss:

Allgemeine Hochschulreife, fachgebundene Hochschulreife oder ein vergleichbarer, anerkannter Abschluss

Sprachkenntnisse:

Kommunikationsfähigkeit mindestens B2 Level

Weitere Voraussetzungen:

Voraussetzung für die Gewährung der Studienbeihilfe ist die Aufnahme eines  Studiums an einer Hochschule im Bereich Geodäsie und Geoinformation sowie Kartographie oder Geomatik. Dabei umfasst der Bereich Geodäsie und Geoinformation sowohl die Studiengänge im Bereich des Vermessungswesens als auch die Studiengänge im Bereich der Geoinformation/ Geoinformatik. Die Eignung des Studiengangs wird vom LVermGeo SH bei der Antragsstellung geprüft.

Andere öffentliche Förderleistungen dürfen weder in Anspruch genommen noch beantragt werden.

Der Antrag auf Studienbeihilfe muss vor der Aufnahme des Studiums gestellt werden!

Wie ist die Ausbildung aufgebaut?

Sie studieren an einer Hochschule Ihrer Wahl und absolvieren Ihre Praxisphasen in Ihren Semesterferien an einem unserer Standorte (Kiel, Lübeck, Flensburg, Husum oder Elmshorn) – je nachdem, welchen Studienschwerpunkt Sie wählen.

Frei wählbare Module, wie z. B. Liegenschaftskataster, Ländliche Neuordnung, Wertermittlung, Städtebauliche Planung, Bodenordnung, Geoinformatik, Geoinformation, sind vor Belegung mit dem LVermGeo SH abzustimmen.

Welche Inhalte hat die Ausbildung?

Sie beginnen Ihr Studium mit Grundlagen in Mathematik, Physik und Informatik. Schnell werden Sie Aspekte des vielseitigen Berufsbildes kennenlernen. Mit Vorlesungen in Vermessungskunde und Ingenieurgeodäsie, Ausgleichsrechnung und Statistik, Photogrammetrie und Fernerkundung, Geoinformatik und Kartographie, Physikalische Geodäsie, Positionierung und Navigation sowie Flächen- und Immobilienmanagement sind alle sechs Fachbereiche der Geodäsie und Geoinformatik vertreten.

Sie werden bereits im Studium verschiedene Projekte bearbeiten. Damit werden Sie neben den fachlichen Kenntnissen auch Soft Skills wie Kreativität, Teamfähigkeit und Verantwortungsbewusstsein trainieren, die Sie auf ein späteres Berufsleben vorbereiten.

Wie wird die Ausbildung vergütet?

Die Förderung beträgt monatlich 1000 Euro brutto.

Nach Bewilligung erfolgt eine monatliche Auszahlung für die Dauer der Studienzeit – während der Vorlesungszeit und auch in der vorlesungsfreien Zeit.

Weitere Informationen finden Sie in der Zuwendungsrichtlinie für Nachwuchskräfte. Hier finden Sie auch Hinweise darauf, was zu berücksichtigen ist, wenn das Studium abgebrochen werden sollte.

Wie kann ich mich bewerben?

Bewerbungszeitraum:

In der Regel ab April für das Wintersemester des Jahres.

Die Ausschreibung finden Sie dann auf der Homepage des LVermGeo SH

Notwendige Unterlagen:

  • Lebenslauf
  • Bewerbungsschreiben
  • Angaben zum Studienort, zur Studienrichtung und den wesentlichen Studieninhalten (Semesterstundenpläne) sowie Angaben zum Beginn des Winter- bzw. Sommersemesters
  • Das Abschlusszeugnis einer allgemeinbildenden Schule, ggf. Nachweise und Zeugnisse über berufliche Tätigkeiten seit der Schulentlassung
  • Eine Erklärung, dass andere öffentlichen Förderleistungen weder in Anspruch genommen noch beantragt werden
  • Eine Erklärung über die wirtschaftlichen Verhältnisse (Vordruck Erklärung zu den wirtschaftlichen Verhältnissen (PDF 86KB, Datei ist nicht barrierefrei))

Weitere Hinweise:

  • Von der Übersendung von Bewerbungsfotos sollte abgesehen werden.
  • Die Landesregierung setzt sich für die Beschäftigung von Menschen mit Behinderung ein. Schwerbehinderte und ihnen Gleichgestellte werden daher bei entsprechender Eignung bevorzugt berücksichtigt.
  • Die Landesregierung ist bestrebt, ein Gleichgewicht zwischen weiblichen und männlichen Beschäftigten in der Landesverwaltung zu erreichen. Sie bittet deshalb geeignete Frauen, sich zu bewerben und weist darauf hin, dass Frauen bei gleichwertiger Eignung, Befähigung und Leistung vorrangig berücksichtigt werden.
  • Ausdrücklich begrüßen wir es, wenn sich Menschen mit Migrationshintergrund bei uns bewerben.

Die Bewerbung ist an folgende Adresse zu richten:

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein
Mercatorstraße 1
24106 Kiel

Gerne auch elektronisch:
Bewerbung.Info@LVermGeo.landsh.de

Welche Berufschancen gibt es?

Wir bieten Ihnen nach erfolgreichem Abschluss Ihres Studiums eine mindestens fünfjährige Anstellung. Dies ist eine Verpflichtung, die für beide Seiten gilt.

Wo kann ich mich informieren?

Bei Fragen zur Studienförderung im LVermGeo SH wenden Sie sich bitte an:

Herrn Michael Paulmann
Telefon: 0431 383-2051
E-Mail: Karriere.Info@LVermGeo.landsh.de

Kontakt:

Landesamt für Vermessung und Geoinformation Schleswig-Holstein
Mercatorstraße 1
24106 Kiel

Weiterführende Links:

LVermGeo SH

Studienförderung eines Bachelorstudiums im Bereich Vermessung, Geodäsie, Geoinformatik oder Geoinformation (PDF 119KB, Datei ist nicht barrierefrei)

www.arbeitsplatz-erde.de

Teilen: