Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Verbreitungskarten

Staatskanzlei

Verbreitungskarten

Das Vorkommen von Tier- und Pflanzenarten ist von sehr vielen verschiedenen Parametern abhängig. Die Darstellung der Verbreitung von Arten auf Karten ist daher auch ein wesentliches Abbild vom Zustand der Natur und bei einem Vergleich mit früheren Verbreitungskarten auch ihrer Veränderung.

Nach § 36 Landesnaturschutzgesetz (LNatSchG) werden "zur Vorbereitung, Durchführung und Überwachung von Maßnahmen, die dem Schutz und der Entwicklung der Bestände von wildlebenden Tier- und Pflanzenarten in ihrer natürlichen und historisch gewachsenen inner- und zwischenartlichen Vielfalt dienen", von der zuständigen Naturschutzbehörde "die in Schleswig-Holstein bedeutsamen wild lebenden Tier- und Pflanzenarten mit ihren wesentlichen Lebensgemeinschaften und Lebensräumen" erfasst.

Aufgrund der hohen Anzahl der Arten und der Schwierigkeiten bei der Bestimmung vieler Artengruppen arbeitet das LLUR mit zahlreichen Experten zusammen. Verbreitungskarten von einer Reihe von Tierartengruppen und den höheren Pflanzenarten sind auch von anderen oder im Auftrag anderer Stellen bearbeitet und veröffentlicht worden.

Für folgende Artengruppen liegen Verbreitungskarten für Schleswig-Holstein vor:

  • Gefäßpflanzen (Atlas der Flora Schleswig - Holsteins und Hamburgs, Wachholtz-Verlag, 1987)
  • Mollusken (Broschüre 1991, Hrsg. LLUR)
  • Libellen (Broschüre 1997, Hrsg. LLUR)
  • Heuschrecken (Broschüre 1994, Hrsg. LLUR)
  • Wildbienen und Wespen (Die Rote Liste Wildbienen und Wespen, 2001 enthält entsprechende Verbreitungskarten)
  • Tagschmetterlinge (Wachholtz-Verlag)
  • Süßwasserfische und Neunaugen (Broschüre 1998, Hrsg. MLR und Broschüre 1999, Hrsg. LLUR)
  • Amphibien und Reptilien (Broschüre 2005, Hrsg. LLUR)
  • Vögel (Brutvogelatlas, nähere Informationen bekommen Sie bei der Ornithologischen Arbeitsgemeinschaft für Schleswig-Holstein und Hamburg e.V. – OAG und Wachholtz-Verlag)
  • Säugetiere (Broschüre 1993, Hrsg. LLUR)
  • Atlas "Schutzbedürftige Brombeerarten in Schleswig-Holstein" (Hrsg. LLUR, 2017)

Die nicht digital eingestellten Broschüren oder Verbreitungsatlanten können im Landesamt für Natur und Umwelt beziehungsweise bei den genannten Institutionen bestellt oder eingesehen werden.