Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Matomo. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung

Staatskanzlei

Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung

Unterstützung von kleinen und mittleren Unternehmen (KMU) im Bereich Fachkräftesicherung und -gewinnung.

Das Beratungsnetzwerk Fachkräftesicherung berät kleine und mittelständische Unternehmen (KMU) landesweit über die verschiedenen Möglichkeiten der Fachkräftesicherung und -gewinnung. Das Themenspektrum umfasst dabei u.a.

  • Fragen der Personalentwicklung und Nachwuchssicherung,
  • Familienfreundliche Personalpolitik, z.B. durch Vereinbarkeit von Familie und Beruf,
  • Betriebliches Gesundheitsmanagement für den Erhalt und den Ausbau der Beschäftigungsfähigkeit älterer Arbeitnehmer,
  • Arbeitsorganisation, New Work, neue digitale Arbeitsstrukturen
  • Chancengleichheit und Diversity-Management, insbesondere die Förderung von Frauen und Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern mit Migrationshintergrund.

In einem Beratungsgespräch werden Handlungsbedarfe ermittelt und mögliche Anpassungsmaßnahmen vorgeschlagen. Hierzu zählt auch eine Erstberatung zu den Bundesprogrammen "unternehmensWert:Mensch" und "unternehmensWert:Mensch plus". Bei Bedarf kann eine weitergehende Fachberatung in Anspruch genommen werden. Die Förderung des Beratungsnetzwerks Fachkräftesicherung ist bis zum Ende 2021 gesichert.

Projektträger und Ansprechpartner

Übersichtskarte mit Ansprechpartnern

Weiterführende Informationen

Zur Pressemitteilung: Fortführung der Fachkräfteberatung gesichert

Flyer Beratungsnetz Fachkräftesicherung (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Kompetenzzentrum Fachkräftesicherung und Weiterbildung Schleswig-Holstein: www.kofw-sh.de/startseite

Informationen und Unterlagen für Projektträger bei der Investitionsbank Schleswig-Holstein: Seite der IB.SH