Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Moneten-Kieker

© Finanzministerium

Der Moneten-Kieker stellt einen Zusammenhang zwischen der eigenen Lohn- und Einkommensteuerzahlung und den Ausgaben des Landes her.


Das Modul

Moneten-Kieker

link Zum Modul

In das Modul kann man seine gezahlte Einkommensteuer eingeben. Daraufhin rechnet der Moneten-Kieker aus, wie sich diese Steuer auf Bund, Länder und Kommunen verteilt. Der Anteil, den das Land erhält, wird im Modell weiter aufgeschlüsselt, die Ausgabenblöcke werden detailliert dargestellt.
Dem Modell liegt der sogenannte Funktionenplan des Landeshaushalts zugrunde. Dieser ist eine Vorschrift in der Buchführung der öffentlichen Verwaltung (Kameralistik), wie die Einnahmen und Ausgaben nach definierten Aufgabenbereichen gegliedert werden.

Moneten-Kieker vor Ort

Finanzministerin Monika Heinold hat den Moneten-Kieker bereits an mehreren Berufsschulen im Land vorgestellt. Vor Ort diskutierte sie mit den Schülerinnen und Schülern über den Landeshaushalt und die Verwendung von Steuergeldern.

Mit freundlicher Genehmigung von Noa4.
Sendungsmitschnitt vom 3.2.2017 über eine Veranstaltung vom 31.1.2017 im Berufsbildungszentrum Norderstedt.
Die Rechte liegen bei on air new media GmbH. Vervielfältigung verboten.

Weitere Informationen

Der Moneten-Kieker zeigt Ihnen beispielhaft anhand der Höhe der von Ihnen gezahlten Einkommensteuer, wofür das Land Schleswig-Holstein Ihr Geld einsetzt und welche Anteile der Bund und die Kommunen davon erhalten.

Das Faltblatt informiert Sie über den Moneten-Kieker in Schleswig-Holstein. Der Moneten-Kieker zeigt Ihnen beispielhaft anhand der Höhe der von Ihnen gezahlten Einkommensteuer, wofür das Land Schleswig-Holstein Ihr Geld einsetzt und welche Anteile der Bund und die Kommunen davon erhalten.