Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Mittelstand

© M. Staudt / grafikfoto.de

Schleswig-Holstein ist ein Land des Mittelstandes. Es gibt rund 123.000 Unternehmen, davon sind über 99 Prozent kleine und mittlere Betriebe (KMU) mit weniger als 250 Beschäftigten.

Ein Mann arbeitet an einer Maschine Tischler bei der Arbeit (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster) © M. Staudt / grafikfoto.de

Statistisch gesehen gehören nur 363 Unternehmen nicht zum Mittelstand. Von den rund 900.000 sozialversicherungspflichtig Beschäftigten in Schleswig-Holstein arbeiten 686.000 Menschen (rund 76 Prozent) im Mittelstand. Der Mittelstand bietet die meisten Ausbildungsplätze an, hier findet die Integration junger Menschen in das Arbeitsleben statt. Aber der Mittelstand ist zugleich auch Ideenschmiede mit entscheidender Innovationskraft und übernimmt gesellschaftspolitische Verantwortung für die Menschen in der Region mit vielfältigem Engagement.

Der Mittelstand als Motor der Wirtschaft

Der Mittelstand ist nicht nur das größte und vielfältigste Segment der schleswig-holsteinischen Wirtschaft, er ist unser Motor für Wachstum und Beschäftigung. "The German Mittelstand" ist auch im Ausland ein Begriff.

Ohne mittelständische Unternehmen als Zulieferer und Dienstleister ist auch die Existenz der wenigen größeren Betriebe in Schleswig-Holstein nicht vorstellbar. Ein Kennzeichen des Mittelstandes ist seine Kreativität und Innovationsfähigkeit. Komplexer werdende Kundenanforderungen, veränderte wirtschaftliche Rahmenbedingungen und die zunehmende Globalisierung stellen immer wieder neue Anforderungen an die Unternehmen in Bezug auf ihre Produkte und Dienstleistungen. Hier stellt der Mittelstand immer wieder aufs Neue seine Flexibilität unter Beweis. Mehrere schleswig-holsteinische Unternehmen sind auf ihren Spezialgebieten sogar Weltmarktführer.

Mittelstandspolitik

Wirtschaftspolitik ist in Schleswig-Holstein auch immer Mittelstandspolitik! Als Leistungsträger unserer Wirtschaft benötigt der Mittelstand gute und verlässliche Rahmenbedingungen. Die Landesregierung setzt sich daher auf allen Ebenen – Europa, Bund und Land – für die Gestaltung mittelstandsfreundlicher Rahmenbedingungen zur Stärkung der Wettbewerbs- und Innovationsfähigkeit ein. Hierzu gehören insbesondere die vielfältigen Handlungsfelder in den Bereichen:

  • Verbesserung der Infrastruktur
  • Energieversorgung/Energiewende
  • Sicherung des Fachkräftebedarfs
  • Digitalisierung in der Wirtschaft
  • Optimierung der Finanzierungs-, Beratungs- und Förderangebote

Mittelstand 4.0

info Erfolg für ein SH-Projekt im Bundeswettbewerb "Mittelstand 4.0"

Mittelstand Digital Kompetenzzentrum Nord

Innovationsförderung

Schleswig-Holstein braucht innovatives und mutiges Unternehmertum. Deshalb setzt die Förderstrategie der Landesregierung auf Innovation und fokussiert auf die kleinen und mittleren Unternehmen. Innovation bedeutet dabei nicht nur neue technische Entwicklungen. Innovationen können auch die Unternehmenskommunikation betreffen, die Produktions- und Arbeitsabläufe oder das Marketing. Gerade die Digitalisierung bietet viele Möglichkeiten für Innovation.

Um die kleinen und mittleren Unternehmen wettbewerbsfähig zu halten und für die Zukunft gut aufzustellen, benötigen sie ein innovationsfreudiges Umfeld, passgenaue Förderinstrumente, einen guten Wissenstransfer von den Hochschulen in die Wirtschaft und existenzgründerfreundliche Rahmenbedingungen.

Verwandte Themen

Schleswig-Holstein ist ein attraktiver Industriestandort. Industriebetriebe schaffen und sichern hochwertige Arbeitsplätze, sie sorgen für Wertschöpfung und Wirtschaftswachstum und sie stehen für Stabilität und Innovation.

Die maritime Wirtschaft mit all ihren Facetten hat eine stolze Tradition in Schleswig-Holstein und großes Potenzial für die Zukunft. Sie setzt sowohl auf "klassische" Industrien wie den Schiffbau als auch auf Innovation, Forschung und Entwicklung in Bereichen wie Aquakultur, Green Tech oder marine Biotechnologie.

Eine solide Finanzierungsbasis zählt zu den wichtigsten Voraussetzungen für den nachhaltigen Erfolg mittelständischer Betriebe.