Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Kinderschutz

Staatskanzlei
Kinderschutz in Schleswig-Holstein

Aktuelle Informationen, Rat und praktische Hilfen für Eltern, Fachkräfte und Interessierte rund um den Kinderschutz

Das Kinderschutzgesetz Schleswig-Holstein trat am 1. April 2008 in Kraft und ist bundesweit das erste Kinderschutzgesetz dieser Art.

Ein Kind hält ein Schild in der Hand © Yvonne Bogdanski / fotolia

Sollten Sie zu einem von Ihnen gesuchten Stichwort nicht fündig werden, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Denn für diese Seiten gilt, was für den Kinderschutz in Schleswig-Holstein insgesamt gilt: Gemeinsam machen wir ihn stärker!

Weitere Informationen

Kinder haben „ein naturgegebenes Recht auf Leben sowie das Recht auf Zugang zu den geeigneten Einrichtungen zur Gesundheitsförderung, Prävention und Behandlung von Krankheiten und zur Wiederherstellung der Gesundheit

Es gibt Situationen, in denen Eltern die Probleme über den Kopf wachsen und sie Hilfe und Unterstützung benötigen.

Die Frühen Hilfen sind präventive Unterstützungsangebote für Familien vom Beginn der Schwangerschaft bis zum Ende des dritten Lebensjahres des Kindes.

Die Landesregierung hat den Auftrag, alle 5 Jahre einen Bericht zur Situation von Kindern und Jugendlichen zu erstellen.

Das Kinderschutzgesetz präzisiert ausgewiesenen Auftrag des überörtlichen Trägers der Jugendhilfe zur Fortbildung.

Auch wenn es in der öffentlichen Diskussion oft so dargestellt wird, stehen sich Datenschutz und Kinderschutz nicht als zwei Gegensätze gegenüber.

In § 8a Abs.1 SGB VIII wird die Art und Weise, wie die Jugendämter ihren Schutzauftrag wahrnehmen sollen, konkretisiert.

Materialien des Sozialministeriums zum Thema Kinderschutz

Links, Adressen und Ansprechpartner von Institutionen und Behörden im Bereich Kinderschutz.