Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Inklusion im Unterricht

© M. Staudt / grafikfoto.de

Schulgesetz
Im neuen schleswig-holsteinischen Schulgesetz heißt es:
„Zur Erreichung der Bildungs- und Erziehungsziele sind Schülerinnen und Schüler mit Behinderungen besonders zu unterstützen. Das Ziel einer inklusiven Beschulung steht dabei im Vordergrund.“ (SchulG S-H §4,11. GVOBl. Schl.-H. S.23ff)
Schleswig-Holstein setzt bei der Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention damit auf den bislang eingeschlagenen Weg des gemeinsamen Unterrichts, allerdings mit dem einschränkenden Ressourcenvorbehalt.

Diversität
Der Umgang mit Diversität erfordert eine Ausrichtung aller pädagogischen Berufe auf individuelle Bildungs- und Erziehungsziele der Schülerinnen und Schüler. Um in heterogenen Klassen die Chancen realer Partizipation und vorurteilsfreier Sozialisation zu gewährleisten, unterstützt das Schulartteam Sonderpädagogik mit zahlreichen Angeboten die Entwicklung zu einem inklusiven Schulsystem. Die pädagogische Konstante „Heterogenität“ wird dabei als Herausforderung und Auftrag für professionelle Zusammenarbeit aller am Erziehungs- und Bildungsprozess Beteiligten verstanden.

Ausbildung
Im Rahmen der Ausbildung ist „Inklusion“ sowohl Thema von Pflichtveranstaltungen als auch eine durchgängige Querschnittsaufgabe in den Fachrichtungs- und Fachinhalten.
Im Bereich der Fortbildung ist der Schwerpunkt im Schuljahr 2011/12 der Unterricht in der Sekundarstufe I. Hier werden vor allem Terminveranstaltungen für die in den Schulen kooperierenden Teams, bestehend aus Regel- und Sonderschullehrkräften, in den Fachrichtungen und Fächern angeboten. Darüber hinaus werden Unterstützungsangebote für die Schulentwicklung (z. B. mit dem Index für Inklusion) durch Einzelveranstaltungen oder Prozessbegleitung vorgehalten.

BIS
Die Beratungsstelle Inklusive Schule steht darüber hinaus für zusätzliche, persönliche Informationen und Beratungen, aber auch für die Kooperation und Netzwerkarbeit mit Schulen und anderen Institutionen bereit.
mehr lesen

Weitere Informationen zum Thema "Inklusion im Unterricht" finden Sie auf der Sonderpädagogikseite des IQSH.

Kontakt

Gaby Harz (Ausbildung)

Brigitte Nitschke-Junge (Fortbildung)
Telefon: 0431 5403 - 108
Fax: 0431 5403 - 218

Michael Lorbeer-Andresen (BIS)
Telefon: 0431 5403-317
Fax: 0431 5403-218

Weitere Informationen

Die Beratungsstelle hat die Aufgabe, Schulen auf dem Weg zur inklusiven Bildung zu unterstützen.

Die Beratungsstelle hat die Aufgabe, Schulen auf dem Weg zur inklusiven Bildung zu unterstützen.

Das Schulartteam ist verantwortlich für die Aus-, Fort- und Weiterbildung von Sonderschullehrerinnen und -lehrern.