Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Gender Mainstreaming

© xenia_gromak/photocase.de

Am 18. Juni 2002 wurde die flächendeckende Umsetzung von Gender Mainstreaming beschlossen.

In ihrem Rahmenkonzept Gender Mainstreaming - Modernes Steuerungsinstrument zur Qualitätsentwicklung sind die Eckpunkte und Methoden für die Verwirklichung von Gender Mainstreaming in Schleswig-Holstein festgelegt.

Verwandte Themen

Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist ebenso ein Menschenrecht wie sie Voraussetzung ist für eine demokratische, von dem Prinzip der Gleichheit aller Menschen geprägten Gesellschaft.

Antworten auf Fragen rund um das Thema "Gender Mainstreaming".

Gender Mainstreaming ist die Grundlage dafür, dass im Bildungswesen, bei der Berufswahl und bei der Qualifizierung in allen Lebensphasen der Menschen alle Aspekte berücksichtigt werden, die mit dem Geschlecht verknüpft sind.

Die fachliche Zuständigkeit für Gender Mainstreaming liegt in Schleswig-Holstein entsprechend dem Rahmenkonzept der Landesregierung bei den einzelnen Ressorts.

Die Gleichberechtigung von Frauen und Männern ist ebenso ein Menschenrecht wie sie Voraussetzung ist für eine demokratische, von dem Prinzip der Gleichheit aller Menschen geprägten Gesellschaft.