Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Förderung (Landwirtschaft / ländlicher Raum)

© M. Staudt (grafikfoto.de

Landesprogramm ländlicher Raum 2014 bis 2020 (LPLR)

97 Prozent der Landesfläche zählen zum ländlichen Raum, dort leben rund 78 Prozent der schleswig-holsteinischen Bevölkerung. Daher ist die Entwicklung und Gestaltung des ländlichen Raums in Schleswig-Holstein ein besonderer Politikschwerpunkt.

Mit dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER) und unter dem Slogan "Wir fördern den ländlichen Raum" werden in der Förderperiode 2014 bis 2020 insbesondere Bildungsangebote, Nahversorgung, Mobilität und Breitbandausbau sowie verstärkt Tierwohl und Umweltleistungen gefördert.

Insgesamt stehen 620 Millionen Euro für die siebenjährige Förderperiode zur Verfügung. Davon stammen fast 420 Millionen Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums (ELER). Diese werden mit nationalen Mitteln in Höhe von rund 200 Millionen Euro kofinanziert, die von Bund, Land und Kommunen beigesteuert werden.

Ausführliche Dokumente rund um das LPLR finden Sie hier