Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ausbildung beim Land

© Holger Stoehrmann

Welche Berufe bietet das Land Schleswig-Holstein? Welche Voraussetzungen muss ich mitbringen? Wo kann ich mich informieren? Wie kann ich mich bewerben?

Der größte Arbeitgeber im Echten Norden

Die Landesverwaltung Schleswig-Holstein ist der größte Arbeitgeber im Echten Norden. Sie bildet in mehr als 30 unterschiedlichen Berufen aus. Gleichzeitig bietet das Land duale Studiengänge oder die Möglichkeit eines Quereinstiegs an. Ausbildungsmöglichkeiten gibt es in der Justiz, bei der Polizei, in Finanzämtern, Schulen und vielen anderen Einrichtungen. Zu den Aufgaben der Landesregierung zählen unter anderem Wirtschaftsförderung, Energiepolitik, Gesundheitswesen oder Straßenbau.

In allen Bereichen sucht das Land jedes Jahr Nachwuchs. Ganz gleich, ob Sie sozial engagiert sind, sich für Naturwissenschaft und Technik begeistern, gern knifflige rechtliche Probleme lösen oder Veranstaltungen organisieren – das Land Schleswig-Holstein hat eine Menge zu bieten: interessante, vielfältige Aufgaben, Arbeiten im Team und in spannenden Projekten sowie einen sicheren Job. Bei uns können Sie sich regelmäßig fortbilden und beruflich weiterentwickeln.

Wir haben familienfreundliche Arbeitszeiten für Frauen und Männer, weil wir wollen, dass Sie Ihren Beruf mit Familie und Privatleben in Einklang bringen. Die Landesregierung will deshalb auch die weitere Entwicklung flexibler Arbeitsformen wie mobiler Arbeit, Heim- und Telearbeit sowie Teilzeitbeschäftigung fördern. Und wir bieten Ihnen eine leistungsgerechte und angemessene Bezahlung.

Wäre das nicht etwas für Sie?

Schiff der Küstenwache mit Beamten der Wasserschutzpolizei Die Wasserschutzpolizei ist für die Sicherheit auf Schleswig-Holsteins Wasserstraßen zuständig. © M.Staudt / grafikfoto.de

Das Land freut sich auf Absolventinnen und Absolventen aller Schularten, die einen Ausbildungsplatz oder ein duales Studium beginnen möchten. Entscheiden Sie sich für eine Ausbildung, zum Beispiel in der Verwaltung, in einer technischen oder handwerklichen Sparte. Oder wählen Sie bei uns ein duales Studium. Wenn Sie selbst ein Vollstudium mitbringen, können Sie auch direkt durchstarten. Je nach Beruf sind Sie im Angestellten- oder Beamtenverhältnis tätig.

Umfangreiche Informationen im Ausbildungsportal

Auf den Seiten der Landesregierung gibt es umfangreiche Informationen zum Thema Ausbildung. Hier erfahren Sie beispielsweise genau, welche Ausbildungsberufe und dualen Studiengänge es in der Landesverwaltung Schleswig-Holstein gibt. Zu jedem Berufsbild liefern wir eine anschauliche Beschreibung. So erfahren Sie alles über:

  • Aufgaben,
  • berufliche Anforderungen und Einstellungsvoraussetzungen,
  • Inhalte der Ausbildung,
  • Vergütung,
  • Fortbildungsangebote,
  • Bewerbung und Auswahlverfahren sowie
  • Ansprechpersonen.

Ausbildungsportal

Auf dem Portal finden Sie zudem Ausschreibungen zu den Ausbildungsplätzen und dualen Studiengängen. Schülerinnen und Schüler erfahren, wo sie ein Praktikum machen können. Und Sie können nachschauen, auf welcher der zahlreichen Berufs- und Ausbildungsmessen im Land Sie den Arbeitgeber Land demnächst treffen werden.


Die Landesverwaltung freut sich auf Ihre Bewerbung!

Weitere Informationen

Das Land bietet viele Ausbildungen in unterschiedlichen Bereichen an. Das praktische Arbeiten steht dabei von Beginn an im Vordergrund.

Das Land Schleswig-Holstein bietet mehrere duale Studiengänge zur Ausbildung eigener Nachwuchskräfte an.

Viele Behörden des Landes Schleswig-Holstein bieten regelmäßig Praktika zur Berufsorientierung an.

Das Land Schleswig-Holstein bietet sowohl Berufsanfängern als auch Quereinsteigern ein breites Spektrum an Möglichkeiten, sich im Berufsleben zu verwirklichen.

Work Life Balance funktioniert bei uns. Wir können Beruf- und Privatleben vereinbaren und haben viele Möglichkeiten, die eigene Arbeitszeit flexibel zu gestalten – oder auch mal eine richtige Auszeit zu nehmen (Sabbatjahr).

Beim Land gibt es eine unglaubliche Aufgabenvielfalt. In den Ministerien und ihren nachgeordneten Behörden arbeiten über 55.000 Frauen und Männer (59 % Frauen und 41 % Männer). Ihre Arbeitsplätze verteilen sich auf das ganze Land.

Die Landesverwaltung präsentiert sich regelmäßig auf zahlreichen Jobmessen im ganzen Land.