Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Westküsteninitiative -
Stärken gezielt ausbauen

© M. Ruff / grafikfoto.de

Die Westküsteninitiative

Starker Impuls für eine starke Region

Die Westküste als Region hat besondere Stärken, etwa im Tourismus oder bei der Produktion erneuerbarer Energien. Sie steht aber angesichts des demografischen Wandels auch vor besonderen Herausforderungen.

Die Westküsteninitiative

Der Strukturwandel, in dem sich das Land Schleswig-Holstein als Ganzes befindet, stellt an der Westküste eine besondere Herausforderung für die Landespolitik dar.

Die Ausgangslage mit einer geringen Industrialisierung weiter Teile der Westküste in Verbindung mit herausgehobenen und profilierten Tourismusdestinationen an der Nordsee ist in den letzten Jahren durch die Entwicklung im Energiebereich (Stichwort Energiewende) mit neuer Dynamik versehen worden. Hier liegen Chancen für die Region, neue Wertschöpfung zu schaffen.

Deshalb hat die Landesregierung die Westküsteninitiative ins Leben gerufen, um die besonderen Herausforderungen dieser Region gemeinsam zu meistern und neue Potenziale zu entdecken. Mit intensivierter regionaler Zusammenarbeit und engem Austausch sowie einem innovativen Ideenwettbewerb als Impuls für die Entwicklung der Region sollen neue Perspektiven für die Westküste eröffnet werden.

Gemeinsam geht es voran

Publikum der Veranstaltung des Westküstenbeirats in der FH Westküste am 16.09.2014 Auftaktveranstaltung ITI Westküste 16. September 2014 (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Publikum der Auftaktveranstaltung am 16.09.2014 in der FH Westküste in Heide © MWAVT

Die Strategie besteht in einer engen Kooperation mit den regionalen Akteuren vor Ort (Westküstenbeirat) kombiniert mit einem gezielten Mitteleinsatz unter anderem in Form der "Integrierten Territorialen Investitionen Tourismus- und Energiekompetenzregion Westküste" (kurz: ITI Westküste). Für die Westküste sind über dieses Förderinstrument 30 Millionen Euro exklusiv reserviert.

Am 16. September 2014 fand die Auftaktveranstaltung für die ITI Westküste in der Fachhochschule Westküste in Heide statt.

Ziel der Westküsteninitiative ist es, die bereits vorhandenen Initiativen in den Bereichen On- und Offshore-Windenergie, Infrastruktur, Tourismus oder Stärkung Industriestandortes Brunsbüttel weiter zu bündeln und zu vernetzen.

Sie soll den Horizont weiten für neue Wertschöpfung, auch jenseits der Energiewende. Denn die zentrale Frage lautet: Wie kann Schleswig-Holstein an der Westküste im Tourismus, in der Gesundheitswirtschaft und an den Technologie- und Industriestandorten noch stärker werden?

Perspektiven der Westküste

Auf der Sitzung des Landtages im Januar 2015 berichtete die Landesregierung über die Perspektiven der Westküste:

Bericht der Landesregierung: Perspektiven für die Westküste (PDF 1MB, Datei ist nicht barrierefrei)

Der Westküstenbeirat

Um eine enge Abstimmung mit den Verantwortlichen vor Ort und einen vertrauensvollen Informationsfluss gewährleisten zu können, wird die Westküsteninitiative durch den Westküstenbeirat unterstützt.

Das Gremium diskutiert und bewertet Projektwünsche der Westküste und unterstützt damit die Initiative der Landesregierung. Das Land wiederum unterstützt die Westküsteninitiative, in dem die Fördermöglichkeiten für die Umsetzung der Projekte ausgelotet und geprüft werden.

Im Westküstenbeirat sind Vertreterinnen und Vertreter der Kreise, der Hochschulen, der regionalen Kammern und Unternehmensverbände, der Wirtschaftsfördergesellschaften, der Gewerkschaften, der Arbeitsverwaltung und regional ansässiger Unternehmen als Mitglied aktiv.

Der Westküstenbeirat entscheidet auch über die Empfehlungen, welche Konzepte im Rahmen der ITI Westküste von der Landesregierung zu fördern sind.

Innovationsstrategie für die Westküste

Auf der Sitzung am 29. Januar 2015 in Dägeling befasste sich der Westküstenbeirat mit den Innovationspotenzialen der Region. Man war sich einig, die vorhandenen Potenziale und die Chancen der Energiewende für die regionale Entwicklung strategisch nutzen zu wollen.

Prof. Berger (FH Westküste), Prof. Thiericke (IZET) und Dr. Bösche (WTSH) verfassten daraufhin ein Papier zu Eckpunkten für eine Innovationsstrategie der Westküste. Auf der Grundlage dieses Papiers soll in der Region ein Umsetzungskonzept entwickelt werden.

Innovationsstrategie Westküste (PDF 823KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Auf einen Blick - Das wollen wir erreichen:

1 Das wirtschaftliche Potenzial an der Westküste strategisch weiterentwickeln

2 Initiativen in den Bereichen Windenergie, Infrastruktur, Tourismus oder Stärkung des Industriestandortes Brunsbüttel weiter bündeln und vernetzen

3 Mit dem Westküstenbeirat eine enge Abstimmung mit den Verantwortlichen vor Ort und einen vertrauensvollen Informationsfluss gewährleisten