Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Schulqualität - Gute Schulen für den Echten Norden

© M. Staudt / grafikfoto.de

Schulen brauchen den Blick von außen, um eine fundierte Einschätzung zur Qualität ihrer Arbeit zu erhalten - deshalb führt Schleswig-Holstein unter der Überschrift "Schulfeedback" im Schuljahr 2015/16 wieder die externe Evaluation ein.

Logo Schulfeedback © Bildungsministerium

Publikationen Berufsbildende Schulen

Info Handbuch

Seit Februar 2016 können Schulen - auf freiwilliger Basis - an einem dialogorientierten Rückmeldesystem teilnehmen. Im Blickpunkt des Verfahrens steht dabei die Unterrichtsentwicklung. Sie wird auf der Basis eines "Orientierungsrahmen Schulqualität" beurteilt - er beschreibt in fünf Dimensionen, was in Schleswig-Holstein unter einer guten Schule verstanden wird. Um das Verfahren transparent zu gestalten, gibt es zum "Schulfeedback" ein Handbuch.

Umgesetzt wird das Verfahren von ausgebildeten Schulevaluatorinnen und -evulatoren, die jeweils von einem "kritischen Freund" - zum Beispiel der Schulleitung einer anderen schulartgleichen Schule - begleitet werden. Den Abschluss bildet eine Beratung und Unterstützung bei der Schulentwicklung.

Die wichtigsten Punkte im Überblick:

  • Teilnahme: Die Teilnahme an der Evaluation ist freiwillig. Ein Rating oder Ranking von Schulen ist ausgeschlossen.
  • Verfahren: Vorliegende Daten der Schule werden genutzt. Ergänzt werden sie um Informationen aus Fragebögen für Lehrkräfte, Schülerinnen und Schüler sowie Eltern, weiteres pädagogisches Personal wie Schulsozialarbeiterinnen und Schulsozialarbeitern, Schulassistentinnen und Schulassistenten oder Schulbegleitungen vervollständigen das Bild. Der Schulbesuch der Evaluatoren findet an einem beziehungsweise zwei Tagen statt, an dem es auch zu Unterrichtsbesuchen kommt. Zum Abschluss des Verfahrens legt das Evaluationsteam einen Bericht vor, es folgen eine umfangreiche Beratung und die Festlegung von Entwicklungszielen.
  • Orientierungsrahmen "Schulqualität": Er benennt fünf Dimensionen guter Schule: 1. Ergebnisse und Wirkungen 2. Lehren und Lernen 3. Leitung und Qualitätsentwicklung 4. Schulkultur und Schulgemeinschaft 5. Professionalität und Zusammenarbeit. Qualitätsbereiche und Qualitätsmerkmale differenzieren in der Tiefe, was unter der jeweiligen Dimension verstanden wird und in welche Richtung sich eine Schule entwickeln kann.

Kontakt

Vertreter (Qualitätssicherung)
Kirk Fünderich
Telefon: 0431 988-2375

Geschäftsstelle am IQSH
Dr. Ulf Schweckendiek
Telefon: 0431 5403 288

Verwandte Themen & Aufgaben