Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Zukunftsrat

Staatskanzlei

Neben dem breit angelegten Dialogprozess hat Ministerpräsident Torsten Albig im Sommer 2013 einen Zukunftsrat als unabhängiges Beratungsgremium zur Landesentwicklungsstrategie ins Leben gerufen.

Auf persönliche Einladung und unter Vorsitz des Ministerpräsidenten konnten neun Persönlichkeiten mit unterschiedlichen beruflichen Hintergründen gewonnen werden, die mit ihrem Wissen und ihren Erfahrungen den Strategieprozess bereichern.

Neben dem Ministerpräsidenten besteht der Zukunftsrat aus folgenden Mitgliedern:

  • Bischöfin Kirsten Fehrs (Sprengel Hamburg und Lübeck),
  • Prof. Dr. Olav Hohmeyer (Universität Flensburg), bis April 2016,
  • Irene Johns (Vorsitzende des Kinderschutzbundes Schleswig-Holstein),
  • Prof. Dr. Henning Klodt (Institut für Weltwirtschaft, Kiel),
  • Max Schön (Max Schön Verwaltungsgesellschaft GmbH & Co. KG, Lübeck),
  • Katharina Rogge (Universität Leipzig),
  • Prof. Dr. Harald Welzer (FUTURZWEI. Stiftung Zukunftsfähigkeit),
  • Susanne Wiegand (Geschäftsführerin Nobiskrug GmbH) und
  • Prof. Dr. Ulrich Reinhardt (Stiftung für Zukunftsfragen, Hamburg).

Der Zukunftsrat diskutiert Standpunkte und erarbeitet Zukunftsvorstellungen und Projektideen. Hierzu gehörten bisher Themen wie beispielsweise Werte im Wandel und die Stellung bürgerschaftlichen Engagements, Kinderland Schleswig-Holstein, Mobilität der Zukunft und Qualitatives Wachstum. Ein wichtiger Impuls aus diesem Prozess waren Interviews des Zukunftsforschers Professor Reinhard mit jungen Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteinern zu ihren Zukunftserwartungen, die den Wertewandel in den Erwartungen an das eigene Leben und die Bedeutung des digitalem Wandels für diese Generation dokumentiert.