Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Bauunternehmen geben Angebote ab

© Femern A/S

Neun große Konsortien von Bauunternehmen geben ihre Angebote für den Bau des Belttunnels ab.

Femern A/S ist dabei, die Bauunternehmerkonsortien zu ermitteln, die am Ende den Zuschlag für den Bau der Festen Fehmarnbeltquerung erhalten sollen. Am 27. August 2013 fanden sich mehr als 60 Führungskräfte dieser internationalen Baukonsortien zum Austausch mit Vorstand und Ressortleitern von Femern A/S in Kopenhagen ein. Das Treffen markiert den Beginn der Angebotsphase, die 2015 mit der Unterzeichnung der Bauverträge abgeschlossen sein wird. Femern A/S hat neun große Konsortien von Bauunternehmen zur Abgabe von Angeboten für die vier Hauptbaulose für die Feste Fehmarnbeltquerung präqualifiziert. Die vier Hauptbaulose sind: 1) Tunnel Nord, 2) Tunnel Süd, 3) Portale und Rampen sowie 4) Aushub- und Landgewinnungsarbeiten. Für jedes dieser Baulose sind zwischen drei und fünf Konsortien zur Abgabe von Angeboten präqualifiziert worden.