Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Digitale Agenda
für Schleswig-Holstein

© ninog / Fotolia

Zukunft gemeinsam gestalten

Digitalisierung verändert unser Leben – im wirtschaftlichen, gesellschaftlichen, politischen und persönlichen Raum. Der digitale Wandel ist umfassend und eines der wichtigsten politischen Handlungsfelder der nächsten Jahre.

Eine Person hält am Strand ein Tablet in der Hand. Digitalisierung des Alltags (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Immer und überall online sein - der digitale Wandel verändert unseren Alltag. © Staatskanzlei

Digitalisierung ist darum auch ein wichtiger Schwerpunkt der Landesentwicklungsstrategie. Die Digitale Agenda ist kein abschließendes Strategiepapier, sondern beschreibt den Horizont, mit dem sich die Landesregierung in den kommenden Jahren beschäftigen wird. Sie soll in den kommenden Jahren auf Grundlage der vorliegenden "Beta-Version" der Agenda weiterentwickelt werden.

Weichenstellung für die Zukunft

Digitale Agenda

pdf zum Herunterladen

Gesellschaft und Wirtschaft erleben derzeit einen Wandel - vergleichbar mit der Industrialisierung oder der Erfindung des Buchdrucks. Wir gehen heute davon aus, dass sich der Wandel überwiegend positiv auf unser Land auswirken wird: Wir können die begrenzten Ressourcen unseres Planeten schonen - ob in der Wirtschaft oder im Verkehr. Die Verwaltung kann Anträge von Bürgern schneller bearbeiten, und schon heute kann jeder einzelne besser mitreden als jemals zuvor. Und doch gibt es berechtigte Sorgen bei Bürgerinnen und Bürgern, die um ihren Arbeitsplatz oder ihre Lebensgewohnheiten fürchten. Diese Sorgen nimmt die Landesregierung sehr ernst und wird hierfür Antworten entwickeln - zusammen mit allen interessierten Akteuren.

Schwerpunkte der Digitalen Agenda

Ziel der Digitalen Agenda ist es, den Handlungsrahmen aus Perspektive der Landesregierung zu setzen. Dabei haben wir die folgenden Schwerpunkte:

Neben den Schwerpunkten gibt es Positionen in besonderen Politikfeldern, mit denen sich Landesregierung in den kommenden Jahren befassen wird. Für viele dieser Fragen können digitale Angebote eine Lösung bieten. Andere werfen neue Herausforderungen auf, etwa die Bekämpfung von "Hatespeech" oder die Förderung des Tourismus mit digitalen Angeboten. Nicht alle diese Fragen können im Rahmen der Digitalen Agenda beantwortet werden. Vielmehr müssen bestehende Ideen aufgegriffen und weiterentwickelt werden, um die digitale Transformation in den nächsten Jahren fortzuschreiben.

Verwandte Themen & Aufgaben