Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

Portraitfoto Dr. Heiner Garg
Dr. Heiner Garg

Minister für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren

© Eric / fotolia.de

Sie sind ein "toller Arbeitgeber" in der Gesundheitsbranche Schleswig-Holsteins? Gesundheitsministerium und UKSH loben Kurzfilmwettbewerb aus

Datum 19.09.2017

KIEL. Gute Ideen und Kreativität – das sind die Hauptzutaten, wenn man beim Kurzfilmwettbewerb "Darum bin ich ein toller Arbeitgeber" mitmachen will. Zum fünften Mal haben Arbeitgeber der Gesundheitsbranche die Möglichkeit, in einem Kurzfilm zu zeigen, warum es so besonders ist, bei ihnen zu arbeiten. Gemeinsam mit dem Universitätsklinikum Schleswig-Holstein (UKSH) schreibt das Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren im Rahmen des Kongresses Vernetzte Gesundheit erneut den Kurzfilmwettbewerb "Darum bin ich ein toller Arbeitgeber" aus.

Prof. Dr. Jens Scholz, Vorstandsvorsitzender des UKSH, und Gesundheitsminister Dr. Heiner Garg betonen, dass Gesundheit und Wohlergehen nicht nur das „Produkt“ der schleswig-holsteinischen Gesundheitswirtschaft sei. Beides sei auch Erfolgsmaßstab für gute Personalwirtschaft – nicht nur in Praxis, Klinik und Co. "Wohlbefinden am Arbeitsplatz ist im zunehmenden Kampf um Fachkräfte längst ein äußerst relevanter Faktor. Ein Unternehmen, das fit für die Zukunft sein will, muss immer auch ein exzellenter Arbeitgeber sein", so Minister Dr. Heiner Garg.

Aufgerufen sind alle Arbeitgeber der Gesundheitsbranche in Schleswig-Holstein, egal ob Firma, Klinik oder Praxis, mit Ideenlust und Laune für sich die Werbetrommel zu rühren – in einem Filmclip von maximal zwei Minuten Länge. Ein Smartphone oder eine Kamera, motivierte Mitstreiter, ein paar originelle Ideen – und schon kann es losgehen.

Auf die Gewinner wartet "Ruhm, Ehre und Klickzahlen": Die drei besten, von einer Jury ausgewählten Beiträge werden am zweiten Tag des Kongresses „Vernetzte Gesundheit“ in Kiel (17./18. Januar 2018) präsentiert. Zudem entscheiden die Internetnutzerinnen und -nutzer mit ihren Klicks über den eigenen Favoriten.

Die Filmbeiträge können bis zum 15. November 2017 per USB-Stick beim Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren (Pressestelle) eingereicht bzw. auf www.vernetzte-gesundheit.de oder unter
www.schleswig-holstein.de/gesundheitswirtschaft hochgeladen werden.

Dort finden Sie auch nähere Informationen zu den Teilnahmebedingungen.

Kleine Anregung: die Gewinner 2017

Lassen Sie sich von richtig  gut gemachten Beispielen inspirieren! Die Gewinner im Kurzfilmwettbewerb 2017 waren

  • auf Platz 1: Brücke Rendsburg-Eckernförde e.V.,
  • auf Platz 2: AMEOS Institut Nord und
  • auf Platz 3: Klinikum Nordfriesland gGmbH.

Diese und alle weiteren Beiträge im 2017er Wettbewerb sind nachzuschauen unter:

https://www.youtube.com/playlist?list=PLqGYzFLXbxweG5bjb-wRsHECQ980uhqVC

Verantwortlich für diesen Pressetext: Frank Strutz-Pindor| Ministerium für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren des Landes Schleswig-Holstein | Adolf-Westphal-Straße 4, 24143 Kiel | Telefon 0431 988-5503 | E-Mail: Pressestelle@sozmi.landsh.de | Medien-Informationen der Landesregierung finden Sie aktuell und archiviert im Internet unter www.schleswig-holstein.de

UKSH: Oliver Grieve, Pressesprecher des Universitätsklinikums Schleswig-Holstein, Campus Kiel, Arnold-Heller-Straße 3, Haus 31, 24105 Kiel, E-Mail: oliver.grieve@uksh.de,  Tel.: 0431 500-10700

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.