Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

International wettbewerbsfähig

Datum 26.02.2018

Zum ersten Mal seit 20 Jahren hat die Wirtschaft Schleswig-Holsteins wieder einen satten Exportüberschuss erzielt.

Ein Fischer mit Reuse steht in einem Fluss, im Hintergrund zieht ein großes Containerschiff vorbei. Internationaler Seehandel (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Der Export stieg 2017 um mehr als zwölf Prozent. © M. Ruff / grafikfoto.de

Erfreuliche Zahlen für Schleswig-Holsteins Wirtschaft und Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz: Erstmals seit zwanzig Jahren erzielte die Wirtschaft im echten Norden einen Exportüberschuss. Der Wert der Ausfuhren übertraf den Einfuhrwert um mehr als 1,7 Milliarden Euro. "Dieses Ergebnis zeigt, dass unser Mittelstand hervorragend aufgestellt und international wettbewerbsfähig ist", sagte der Minister, der die Zahlen gemeinsam mit Kiels IHK-Hauptgeschäftsführer Jörg Orlemann und WTSH-Geschäftsführer Bernd Bösche vorstellte.

Zuwächse in zahlreichen Ländern

Die schleswig-holsteinischen Exporte stiegen im letzten Jahr doppelt so stark wie die Ausfuhren auf Bundesebene und führen damit das bereits positive Vorjahresergebnis fort. Der Anstieg gehe laut WTSH-Chef Bösche auf Exportzuwächse in zahlreichen Ländern zurück, wie zum Beispiel China, Indien, Malaysia und Russland. In Europa sind vor allem die Ausfuhren in die Niederlande, das Vereinigte Königreich und nach Polen gestiegen. Wichtigster Handelspartner war erneut Dänemark, gefolgt von China, den USA und den Niederlanden.

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz

Gemeinsam werden wir unsere Mittelständler weiter bei ihrer internationalen Aufstellung unterstützen und die Wettbewerbsfähigkeit unseres Wirtschaftsstandortes auch international ausbauen.

Dr. Bernd Buchholz

Schleswig-Holstein ist breit aufgestellt

Auch bezogen auf die Warenkategorien habe sich das Exportgeschäft gut entwickelt - es gebe Zuwächse in vielen verschiedenen Warenkategorien, stellte IHK-Hauptgeschäftsführer Orlemann fest. Vor allem verschiedene Enderzeugnisse, Wasserfahrzeuge, Maschinen für unterschiedlichste Anwendungszwecke sowie Produkte der Mess-, Steuerungs- und Regelungstechnik erzielten deutliche Zuwächse.

Mittelstand ist tragende Säule

Auch wenn die Zahlen laut Minister Buchholz noch keine Endergebnisse seien und sich noch kleine Veränderungen ergeben könnten, sei es für Schleswig-Holstein ein großer Erfolg. "Mittelständler aus Schleswig-Holstein investieren und exportieren in die ganze Welt und sichern damit hierzulande Arbeitsplätze und Wohlstand". Da im Jahr 2016 ein Importüberschuss von 680 Millionen Euro aufgelaufen sei, habe sich die Außenhandelsposition Schleswig-Holsteins 2017 gegenüber dem Vorjahr um über 2,4 Milliarden Euro verbessert.