Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Erfolgsmodell Ausbildung

Datum 12.12.2017

Auf das Abitur muss kein Studium folgen. Es gibt eine gute Alternative - vielfältig und international angesehen.

Ein Mann arbeitet an einer Maschine Tischler bei der Arbeit (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)In Deutschland wechseln sich Ausbildungsabschnitte im Betrieb mit Berufsschulzeiten ab. © M. Staudt / grafikfoto.de

Vielfältige Karrierechancen und berufliche Perspektiven in verschiedensten Berufszweigen - dafür steht die duale Ausbildung in Deutschland. Auch im echten Norden ist die in Praxis- und Berufsschulphasen unterteilte Lehre ein Erfolgsmodell.

Ausgeglichener Ausbildungsmarkt

In Schleswig-Holstein gab es in diesem Jahr fast genauso viele Ausbildungsstellen wie Bewerber - trotz doppeltem Abiturjahrgang. Dennoch hatten zum 30. September noch 2.014 Bewerber keinen Job - ihnen gegenüber stehen 1.499 unbesetzte Ausbildungsstellen. Nach wie vor gibt es besonders beliebte Berufe, in denen Ausbildungsplätze heiß begehrt sind - während andere Berufe weniger nachgefragt sind. Arbeitsminister Dr. Bernd Buchholz rät Arbeitgebern und Arbeitnehmern deshalb, flexibel zu sein und aufeinander zuzugehen. So sollten sich die Auszubildenden beruflich breiter orientieren. Den Arbeitgebern riet er, durch Veränderungen an Faktoren wie etwa Arbeitsbedingungen, Bezahlung oder Arbeitszeiten, ihre Branche attraktiver zu machen.

Acht Menschen stehen auf einer Bühne, fünf von ihnen halten ein Zertifikat in der Hand.Deutschlands beste Azubis: Fünf aus Schleswig-Holstein © dihk / Jens Schicke

Die Besten der Besten

Für diese Mischung aus Vielfalt und Qualität sind fünf Auszubildende aus Schleswig-Holstein der beste Beweis: Hauswirtschafterin Janina Clausen, Kevin Lindström (Fachkraft für Lagerlogistik), Bühnenmalerin Ruth Pieperhoff, Personaldienstleistungskauffrau Jana Cristin Rohr und Buchhändlerin Claudia Zagarus sind in Berlin als jahrgangsbeste Auszubildende geehrt worden.