Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

Portraitfoto Dr. Bernd Buchholz
Dr. Bernd Buchholz

Minister für Wirtschaft, Verkehr, Arbeit, Technologie und Tourismus

© M. Staudt / grafikfoto.de

Dynamische Branche

Datum 07.12.2017

Vielfältige Einblicke und Inspirationen gab es für 380 Vertreter der Tourismusbranche in Neumünster beim Tourismustag Schleswig-Holstein.

Gruppenbild vor einer Leinwand Viele Akteure wirken zusammen: Minister Buchholz beim Tourismustag 2017 (3.v.re.). (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Viele Akteure wirken zusammen: Minister Buchholz beim Tourismustag 2017 (3.v.re.). © Tourismusministerium

Schleswig-Holstein gehört bundesweit zu den beliebtesten Urlaubszielen: Gäste- und Übernachtungszahlen steigen im Bundesvergleich überproportional - auch außerhalb der Saisonzeiten. Unter dem Motto "Tourismus in Schleswig-Holstein – Einblicke und Inspirationen" erhielten Vertreter der Tourismusbranche auf dem Tourismustag in Form von Vorträgen, Workshops und Best-Practice-Beispielen praxisnahe Einblicke in zukünftige Geschäftsmodelle.

TA.SH stärken und Fokus setzen

In seiner Rede vor dem Plenum wies Wirtschaftsminister Dr. Bernd Buchholz darauf hin, dass er sich insbesondere über die zunehmend bessere Auslastung in der Nebensaison freue. "Das sichert Arbeitsplätze und erhöht die Wirtschaftlichkeit der Unternehmen", sagte er. In Zukunft wolle er den Binnenland-Tourismus stärken, die Barrierefreiheit in den Urlaubsorten verbessern, den Radtourismus ausweiten und die Digitalisierung der Branche vorantreiben. Buchholz kündigte darüber hinaus an, die Tourismus Agentur Schleswig-Holstein (TA.SH) und das touristische Marketing deutlich zu stärken. "In einem ersten Schritt wollen wir das Budget der TA.SH im nächsten Jahr um eine halbe Million Euro aufstocken", sagte der Minister.

O-Ton

Minister Buchholz bei der Pressekonferenz im Gespräch mit Andreas Otto (RSH):

Stetig steigende Übernachtungszahlen

Bei den Übernachtungen wurde 2016 erstmals die Marke von 28 Millionen geknackt. In den Monaten Januar bis September 2017 kamen laut Statistikamt Nord 4,7 Prozent mehr Gäste in Schleswig-Holstein an. Die Zahl der Übernachtungen stieg in den ersten neun Monaten 2017 um fünf Prozent.

Dynamischer Markt als Herausforderung

Trotz der positiven Zahlen bewertete das Gastgewerbe in der aktuellen Konjunkturumfrage Tourismus der IHK Schleswig-Holstein die vergangene Saison mit dem herbstlichen Sommer zurückhaltender als die Vorjahressaison. Die Bedürfnisse und Sehnsüchte der Reisenden seien ständig im Wandel, das stelle die Tourismusbranche vor neue und vielfältige Herausforderungen. Hier gelte es, sich für neue Themen zu öffnen, sagte Björn Ipsen, Geschäftsführer der IHK Schleswig-Holstein. Nur so sei die Branche auch zukünftig im Tourismus gut aufgestellt.

Der Tourismustag

Der Tourismustag in Schleswig-Holstein ist eine Veranstaltung der IHK Schleswig-Holstein und wird unterstützt von der Tourismus-Agentur Schleswig-Holstein GmbH, dem Tourismusverband Schleswig-Holstein e. V., dem Hotel- und Gaststättenverband DEHOGA Schleswig-Holstein e. V. sowie dem Institut für Management und Tourismus der Fachhochschule Westküste.