Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Land fördert die Verlängerung des Regionalmanagements Konversion Plön

Staatskanzlei

Land fördert die Verlängerung des Regionalmanagements Konversion Plön

Datum 30.05.2016

Weitere Runde für das "Regionalmanagement Konversion Plön": Wie Wirtschaftsminister Reinhard Meyer heute (30. Mai) in Kiel mitteilte, wurde dem vom Bundeswehrabzug besonders hart getroffenen Kreis Plön eine Förderung von 125.000 Euro für die Verlängerung des Regionalmanagements aus dem Landesprogramm Wirtschaft (LPW) bewilligt. "Die Region musste durch die Umsetzung der Bundeswehrreform im Jahr 2011 allein in Plön eine Reduzierung von 940 auf 490 Dienstposten verkraften – hinzu kam noch die Schließung der Schill-Kaserne in Lütjenburg", sagte Meyer.

Bereits seit 2013 wird die Stadt Lütjenburg erfolgreich durch das ebenfalls vom Land anteilig geförderte Regionalmanagement Konversion Plön/Ostholstein unterstützt. So konnte Meyer im vergangenen Sommer gemeinsam mit Landrätin Stephanie Ladwig und Bürgermeister Dirk Sohn den Spatenstich zur Umwandlung eines Teils der Liegenschaft zu einem ortsnahen Gewerbegebiet feiern. Mittlerweile haben sich zahlreiche Unternehmen auf der Fläche angesiedelt und der ehemalige Technik-Bereich wird größtenteils zivil nachgenutzt. Zu den neu angesiedelten Unternehmen gehören unter anderem die Firma Busch Poggensee Landmaschinenhandel, das Unternehmen "JF Logistik", die Vitanas GmbH & Co. KGaA, der Hausmeisterdienst Lars Thode, die Niebuhr Spedition GmbH & Co. KG, die Firma Prosch und das Motorradcentrum Lütjenburg.

"Mit der neuen Förderung wollen wir diese Konversions-Erfolge verfestigen", so Meyer. Geplant sei auch die Umwandlung der restlichen Flächen.

Das Landesprogramm Wirtschaft bündelt im Zeitraum 2014–2020 Fördermittel der Europäischen Union - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sowie Landesmittel für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein. Mehr Informationen im Internet: eu-sh.schleswig-holstein.de