Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Promenadengestaltung Priwall: Meyer übergibt Förderbescheid über 5,7 Millionen Euro

Staatskanzlei

Promenadengestaltung Priwall: Meyer übergibt Förderbescheid über 5,7 Millionen Euro

Gratulation zur Grundsteinlegung Priwall Waterfront
Datum 12.10.2015

Anlässlich der Grundsteinlegung für die Ferienanlage Priwall Waterfront übergab Wirtschaftsminister Reinhard Meyer heute (12. Oktober) einen Förderbescheid über 5,7 Millionen Euro für die Gestaltung der Priwall-Promenade an den Bürgermeister der Hansestadt Lübeck Bernd Saxe.

"Vision und Leitgedanke des Projektes ist die Schaffung eines touristischen Alleinstellungsmerkmals für Travemünde", so Minister Meyer. "Dieses soll in Gestalt einer ‚Rundum-Promenade‘ entstehen, die über die Auto- und die Fußgängerfähre beide Seiten der Trave miteinander verknüpft."

Travemünde habe in den vergangenen Jahren viel für die Verbesserung des touristischen Angebots getan, so Meyer weiter. "Den Erfolg sehen wir: Die Entwicklung der Gästezahlen ist sehr positiv, im Vergleich zum Stand 2009 haben die Übernachtungszahlen 2014 um fast 30 Prozent zugenommen", freute sich der Minister. Er begrüßte, dass die Bürgerschaft der Hansestadt den Weg frei gemacht habe für die große Investition der Planet Haus AG am Priwall und gratulierte dem Investor Sven Hollesen zur Grundsteinlegung.

Im Zuge der geplanten Maßnahmen auf dem Priwall werden attraktive Erlebnis- und Spielbereiche an der Promenade entstehen und neue Platzsituationen mit hoher Aufenthaltsqualität geschaffen. Die Gestaltung und Möblierung berücksichtigen auch Aspekte der Barrierefreiheit. Ein Beleuchtungskonzept auf LED-Basis rundet das Gesamtvorhaben ab.

Die öffentliche Promenadenverbindung flankiert eine Vielzahl privater Investitionen zur Errichtung der Ferienanlage Priwall Waterfront. Mit einem Aufwand von geschätzt 126 Millionen Euro werden hier bis 2018 rund 1.500 neue Betten in Ferienhäusern, Appartements und in einem Hotel entstehen – ergänzt durch gastronomische Angebote, Shops und Erlebniseinrichtungen.

Insgesamt gewährt das Land für die Maßnahmen zur Promenadengestaltung, die eine Größenordnung von rund 9 Millionen Euro umfassen, eine Förderung aus dem Landesprogramm Wirtschaft in Höhe von fast 6,3 Millionen Euro. Ein erster Bescheid über eine Förderung in Höhe von rund 500.000 Euro wurde der Hansestadt Lübeck bereits im vergangenen Jahr überreicht.

Voraussichtlich Mitte 2017 soll die Promenade fertiggestellt und der Öffentlichkeit zugänglich gemacht werden.

Das Landesprogramm Wirtschaft bündelt im Zeitraum 2014–2020 Fördermittel der Europäischen Union - Europäischer Fonds für regionale Entwicklung (EFRE), der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe "Verbesserung der regionalen Wirtschaftsstruktur" (GRW) sowie Landesmittel für die wirtschafts- und regionalpolitische Förderung in Schleswig-Holstein. Mehr Informationen im Internet: eu-sh.schleswig-holstein.de