Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

© M. Staudt/grafikfoto.de

Mirow und Losse-Müller in den Aufsichtsrat der HSH Nordbank gewählt

Datum 28.02.2013

Hamburg/Kiel. In der heutigen (28.2.2013) außerordentlichen Hauptversammlung der HSH Nordbank wurden Dr. Thomas Mirow und der Staatssekretär des Kieler Finanzministeriums Thomas Losse-Müller in den Aufsichtsrat gewählt. Der Aufsichtsrat wählte anschließend Dr. Thomas Mirow zum neuen Vorsitzenden.

Finanzministerin Monika Heinold begrüßte die Wahl von Dr. Mirow: „Die Entscheidung für Herrn Mirow ist ein kraftvolles Signal, das der HSH Nordbank gut tut. Herr Mirow verfügt über eine exzellente Fachlichkeit, breite Erfahrung und die erforderliche Sensibilität für den Aufsichtsratsvorsitz einer Bank, die mehrheitlich in öffentlicher Hand ist.“

Zur Wahl von Staatssekretär Losse-Müller erklärte die Ministerin: „Mit Thomas Losse-Müller schicken wir jemanden in den Aufsichtsrat, der mit seinen Erfahrungen im Finanzsektor und seiner Anbindung an die Landesregierung die notwendige Fachlichkeit und die Verantwortung für das Landesvermögen verbindet. Für Schleswig-Holstein ist das ein Glücksfall.“

Medieninformation vom 28. Februar 2013 zum Herunterladen (PDF 15KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Verantwortlich für diesen Pressetext: Sebastian Schaffer|
Düsternbrooker Weg 64, 24105 Kiel
Telefon 0431 988-3906 | Telefax 0431 988-616 3906 |
E-Mail: pressestelle@fimi.landsh.de |

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.