Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Finanzministerium

Portraitfoto Monika Heinold
Monika Heinold

Finanzministerin

© M. Staudt/grafikfoto.de

Zur heutigen Mitteilung der HSH Nordbank über den bevorstehenden Wechsel im Amt des Vorstandsvorsitzenden erklären Schleswig-Holsteins Finanzministerin Monika Heinold und Hamburgs Finanzsenator Dr. Peter Tschentscher:

Datum 17.10.2012

Kiel. Die HSH Nordbank befindet sich in einer wichtigen Phase ihrer Restrukturierung, die durch eine anhaltende Schifffahrtskrise und ein schwieriges Marktumfeld zusätzlich belastet wird. Eine erfolgreiche Restrukturierung erfordert einen handlungs- und durchsetzungsfähigen Vorstand, der für Stetigkeit und Stabilität bei der Etablierung des neuen Geschäftsmodells sorgt. Der Aufsichtsratsvorsitzende hat uns in den vergangenen Tagen darüber in Kenntnis gesetzt, dass er den Aufsichtsrat in seiner Sitzung am 24. Oktober 2012 im Einvernehmen mit Herrn Dr. Lerbinger bitten wird, dessen Ausscheiden aus dem Vorstand der Bank zuzustimmen und den bisherigen Finanzvorstand, Herrn Constantin von Oesterreich, zum neuen Vorstandsvorsitzenden zu bestellen. Wir erwarten, dass der Aufsichtsrat die im Interesse der Bank und ihrer Anteilseigner erforderlichen Entscheidungen treffen wird.

Medieninformation vom 17. Oktober 2012 zum Herunterladen (PDF 15KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Verantwortlich für diesen Pressetext: Sebastian Schaffer|
Düsternbrooker Weg 64, 24105 Kiel
Telefon 0431 988-3906 | Telefax 0431 988-616 3906 |
E-Mail: pressestelle@fimi.landsh.de |

 

Alle Medien-Informationen direkt erhalten?

RSS Abonnieren Sie hier unseren Newsfeed.