Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

Portraitfoto Dr. Robert Habeck
Dr. Robert Habeck

Minister für Energiewende, Landwirtschaft, Umwelt, Natur und Digitalisierung

© M. Ruff / grafikfoto.de

Netzausbau für erneuerbare Energie

Datum 07.02.2012

Netzausbau im Dialog

Im Frühsommer 2011 wurde in Deutschland die Energiewende eingeleitet. Sie beruht auf einem breit getragenen gesellschaftlichen Konsens und beinhaltet, dass Deutschland schrittweise bis 2022 – und damit früher als geplant – aus der Kernenergie aussteigen wird. Zugleich wird der Ausbau der Erneuerbaren Energien deutlich beschleunigt und die Energieeinsparung und Energieeffizienz forciert.

Die Umsetzung der Energiewende ist eine gewaltige Kraftanstrengung und wird ohne Norddeutschland und ohne Schleswig-Holstein mit seinen windreichen Küsten nicht gelingen.

Ziel ist, bis 2020 rund acht bis zehn Prozent des deutschen Strombedarfs mit Erneuerbaren Energien aus Schleswig-Holstein zu decken. Doch ohne den Ausbau des Stromnetzes kann der Windstrom nicht zu den Verbraucherschwerpunkten in der Mitte und im Süden Deutschlands abtransportiert werden. Dabei ist auch klar, dass die Energiewende nur mit den Bürgerinnen und Bürgern gelingen kann.

In diesem Heft sind grundlegende Informationen zum Ausbau des Stromnetzes in Schleswig-Holstein zusammengefasst.