Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesamt für Landwirtschaft, Umwelt und ländliche Räume

© M. Staudt/grafikfoto.de

Abteilung 4 - Gewässer

Wasser prägt und bereichert unsere schöne Landschaft wie auch unser tägliches Leben. Wir setzen uns für den Schutz ein.

Die Abteilung "Gewässer" erarbeitet ökologische, technische, natur- und fachwissenschaftliche Grundlagen, stellt Methodenwissen bereit und bietet mit Unterstützung von Fachinformationssystemen umfassende Beratung. Im Fokus stehen dabei die Veränderungen in Natur und Landschaft, der Schutz der Gewässer und die Ordnung des Wasserhaushalts.

Richtlinien der Europäischen Union (Wasserrahmenrichtlinie, Hochwassermanagement-Richtlinie u. a.) prägen die Arbeit der Abteilung. Die Wasserrahmenrichtlinie zum Beispiel fordert den guten ökologischen Zustand für die Gewässer unter Berücksichtigung der Nutzungen in und an den Gewässern durch uns Menschen. Über 6.000 km Fließgewässer, über 70 größere Seen, Meeresbereiche vor den mehr als 1.400 km langen Küsten an Nord- und Ostsee mit ihren Förden sowie das Grundwasser werden repräsentativ in Monitoring-Programmen untersucht und bewertet.

Die Umsetzung effizienter Maßnahmen an Gewässern vor Ort - auch des technischen Gewässerschutzes - wird fachlich unterstützt. Die genannten Aufgaben werden in interdisziplinärer Zusammenarbeit über Dezernats- und Abteilungsgrenzen hinweg - auch auf nationaler und internationaler Ebene - erfüllt.

Dezernat 40 - Technischer Gewässerschutz

Wir sind Ansprechpartner für Behörden, Kommunen, Verbände, Planungsbüros, Betriebe sowie Bürgerinnen und Bürger zu folgenden Schwerpunkten:

  • Grundstücksentwässerung und gewerbliche Indirekteinleitungen
  • Betrieb kommunaler Kläranlagen und Kanalisationen
  • Regenwasserbewirtschaftung
  • Behandlung von Industrieabwasser

Daneben haben wir die fachliche Verantwortung für die:

  • Zulassung von Fachkundigen für Abwasservorbehandlungsanlagen
  • Unterstützung der Kommunen bei der Genehmigung und Überwachung von Abwassereinleitungen aus Gewerbebetrieben in die Kanalisation
  • Berichtspflichten nach EU-Recht und dem landesweiten Fachinformationssystem Abwasser
  • Erstellen von Arbeitshilfen (Indirekteinleiter-Handbuch)

Dezernat 41 - Fließgewässerökologie

Wir ermitteln und erstellen Grundlagen zur Gewässerökologie und Gewässerregeneration.

Ein Schwerpunkt der Tätigkeiten besteht in der Durchführung des Monitorings für die Europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), um den ökologischen, chemischen und hydromorphologischen Zustand zu bewerten. Hierzu werden Untersuchungen zur Fischfauna, wirbellosen Tieren und Wasserpflanzen veranlasst, Wasserproben entnommen und nach chemischen Substanzen untersucht sowie Kartierungen zur Gewässerstruktur durchgeführt.

Die gewonnenen Daten werden aufbereitet und in Datenbanken gepflegt, die mit Informationssystemen verknüpft werden.

Wir bedienen Berichtspflichten für die europäische Kommission, andere Institutionen und rechtliche Verpflichtungen zum ökologischen Zustand der Gewässer.

Wir unterstützen Renaturierungsvorhaben durch Beratung, Datenbereitstellung und ökologische Begleituntersuchungen.

Dezernat 42 - Hydrologie; Geographische Informationssysteme

  • Koordinierung GIS
  • Basisdaten: Digitales Gewässernetz, Flächen-, Anlagen- und Deichverzeichnis
  • Einsatz und Weiterentwicklung von Modellen
  • Messdienst Hydrologie und Binnenhochwasserschutz (HWRL)
  • Daten- und Informationssystem, Berichtspflichten

Dezernat 43 - Seen

Wir ermitteln und erstellen Grundlagen zur Seenökologie und Seenregeneration.

Ein Schwerpunkt der Tätigkeiten besteht in der Durchführung des Monitorings für die Europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), um den ökologischen, chemischen und hydromorphologischen Zustand zu bewerten.

Hierzu werden Untersuchungen zu im Seewasser schwebenden Kleinstlebewesen (Mikroalgen und tierisches Plankton), zur Ufervegetation, zur Fischfauna und zu wirbellosen Tieren sowie zur Uferstruktur und Seebeckenmorphologie veranlasst.

Des Weiteren werden Proben aus unterschiedlichen Wassertiefen und aus dem Seesediment entnommen und nach chemischen Substanzen untersucht.

Die gewonnenen Daten werden aufbereitet und in Datenbanken gepflegt, die mit Informationssystemen verknüpft werden.

Wir bedienen Berichtspflichten für die europäische Kommission, andere Institutionen und rechtliche Verpflichtungen zum ökologischen Zustand der Seen.

Wir unterstützen Sanierungs- und Restaurierungsvorhaben durch Beratung, Datenbereitstellung und ökologische Begleituntersuchungen.

Dezernat 44 - Grundwasserhydrologie, Grundwasserschutz

Wir ermitteln Grundlagen zur Entwicklung der Grundwasserstände und der Grundwasserqualität und unterhalten dazu landeseigene Grundwassermessstellennetze.

Schwerpunkt unserer Tätigkeiten ist die Durchführung des Monitorings für die Europäische Wasserrahmenrichtlinie (WRRL), um den mengenmäßigen und den chemischen Zustand des Grundwassers zu bewerten, sowie Entwicklungen im Grundwasser zu erkennen. Dazu arbeiten wir eng mit dem Landesbetrieb für Küstenschutz, Nationalpark und Meeresschutz (LKN) Schleswig-Holstein zusammen, der den Betrieb der Messnetze sicherstellt.

Hierzu werden durch elektronische Datensammler kontinuierlich Grundwasserstände gesammelt sowie regelmäßig Wasserproben für chemische Untersuchungen entnommen.

Die gewonnenen Daten werden aufbereitet, im wasserwirtschaftlichen Fachinformationssystem Grundwasser verwaltet und im Landwirtschafts- und Umweltatlas sowie dem Wasserkörper- und Nährstoffinformationssystem Schleswig-Holstein allgemein bereitgestellt.

Wir bedienen Berichtspflichten für die europäische Kommission, die europäische Umweltagentur, das Umweltbundesamt und die Länderarbeitsgemeinschaft Wasser.

Wir erheben Datengrundlagen zu Auswirkungen landwirtschaftlicher Nutzungen auf Gewässer, wirken an der landwirtschaftlichen Gewässerschutzberatung mit und sind an der Bewertung von Maßnahmen zum Gewässerschutz beteiligt.

Dezernat 45 - Küstengewässer

Wir überwachen und bewerten die Küstengewässer an Nord- und Ostsee (einschl. Helgoland) auf natürliche und menschliche Einwirkungen.

Damit setzen wir die Anforderungen der Wasserrahmenrichtlinie (WRRL) und Meeresstrategierahmenrichtlinie (MSRL) der Europäischen Union sowie der Meeresschutzkonventionen OSPAR und HELCOM um. Unsere Arbeiten sind in das Bund/Länder-Messprogramm eingebunden und mit den anderen Küstenbundesländern und Bundesinstitutionen abgestimmt.

Wir pflegen Datenbanken- und Informationssysteme und nutzen diese für Berichterstattungen an nationale und internationale Datenzentren.

Im Monitoring werden hydrographische, chemische, biologische und hydromorphologische Messungen mit Schiff (u.a. MS „Haithabu“), Hubschrauber, Tauchern oder zu Fuß im Watt durchgeführt.

Mit dem Algenfrüherkennungssystem informieren wir über Mikroalgenentwicklungen in Nord- und Ostsee.  

Die Kartierung von Lebensräumen wie Riffe und Sandbänke erweitert unser Wissen über die Küstenmeere und dient der Erstellung von Managementplänen für FFH-Gebiete.

Unser meeresökologisches Wissen setzen wir zur Beratung oder Maßnahmenbegleitung bei Eingriffen oder Gefährdungen ein. Dazu gehören Einbringung von Baggergut, Bauvorhaben und Schadstoffunfälle.

Eine Reihe von Einzelmaßnahmen sowie Forschungs- und Entwicklungsprojekten (u.a. MDI-DE, STopP, WIMO) ergänzen unsere meeresökologischen Aktivitäten.

Untersuchungsergebnisse werden jährlich auf einem Fach-Symposium vorgestellt.

Adressen und Ansprechpartner

Abteilung 4 - Gewässer
Abteilungsleiter: Dirk van Riesen
Tel.: 04347 704-400/401
E-Mail: dirk.vanriesen@llur.landsh.de

Vorzimmer: Ulrike Ganzenmüller
Tel.: 04347 704-401
Fax: 04347 704-402

Dezernat 40 - Technischer Gewässerschutz
Dezernatsleiter: Peter Janson
Tel.: 04347 704-471
E-Mail: peter.janson@llur.landsh.de

Dezernat 41 - Fließgewässerökologie
Dezernatsleiter: Dr. Matthias Brunke
Tel.: 04347 704-473
E-Mail: matthias.brunke@llur.landsh.de

Dezernat 42 - Hydrologie; Geographische Informationssysteme
Dezernatsleiter: Ramon Hiemcke
Tel.: 04347 704-454
E-Mail: ramon.hiemcke@llur.landsh.de

Dezernat 43 - Seen
Dezernatsleiterin: Elisabeth Wesseler
Tel.: 04347 704-427
E-Mail: elisabeth.wesseler@llur.landsh.de

Dezernat 44 - Grundwasserhydrologie, Grundwasserschutz
Dezernatsleiter: Jürgen Schrey
Tel.: 04347 704-417
E-Mail: juergen.schrey@llur.landsh.de

Dezernat 45 - Küstengewässer
Dezernatsleiter: Dr. Joachim Voß
Tel.: 04347 704-443
E-Mail: joachim.voss@llur.landsh.de

Seen-Fischarten-Kataster zum Download

Seen-Fischarten-Kataster (PDF 3MB, Datei ist nicht barrierefrei)