Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

Direktor des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

Torsten ConradtTorsten Conradt © Alberto Mende

Im August 2009 übernahm Diplom-Ingenieur Torsten Conradt die Leitung des Landesbetriebes Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein. Von Kiel aus ist er nun für den gesamten Landesbetrieb zuständig. Dazu zählen die vier Niederlassungen in Flensburg, Rendsburg, Itzehoe und Lübeck mit den dazu gehörenden Autobahn- und Straßenmeistereien sowie der Fernmeldemeisterei Neumünster. 2005 wurden die Aufgaben der Straßenbauämter sowie des Landesamtes für Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein durch Verordnung in den Landesbetrieb (Kurzbezeichnung LBV-SH) als Landesoberbehörde überführt.

Zur Person:
Torsten Conradt kehrte nach dem Studium an der Technischen Universität Braunschweig von 1977 bis 1982 nach Schleswig-Holstein zurück und begann die Laufbahn im höheren technischen Verwaltungsdienst des Landes Schleswig-Holstein. Nach seinem Referendariat arbeitete er zunächst im Straßenneubauamt West in Heide, wechselte dann ab 1988 als Abteilungsleiter ins Straßenbauamt Itzehoe und ging 1992 als Dezernent ins damalige Landesamt für Straßenbau und Verkehr nach Kiel. Seit 1998 bis zur Übernahme des Landesbetriebes im August 2009 leitete Torsten Conradt das Referat "Straßenbau, Straßenbautechnik, Kommunaler Straßenbau" im Kieler Verkehrsministerium.