Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

A 7, Fahrbahnerneuerung AS Warder bis AD Bordesholm, Fahrtrichtung Süd

Datum 08.09.2017

I.Die Fahrbahndeck- und Binderschicht der Bundesautobahn A 7 von der Anschlussstelle Warder bis zum Autobahndreieck Bordesholm in der Richtungsfahrbahn Süd wird saniert. Des Weiteren ist die Erneuerung der Fahrbahndecke in den westlichen Anschlussrampen der AS Bordesholm einschließlich der Ein- und Ausfädelungsspuren geplant
Der Baubeginn liegt bei der Anschlussstelle Warder. Das Bauende befindet sich nördlich der Anschlussstelle Neumünster-Nord. Die Baustrecke beträgt 10.900 m.

Die Bautätigkeit wird im Gesamtzeitraum vom 11.09.2017 bis 26.11.2017 durchgeführt. .

BAB 7, Fahrbahnerneuerung AS Warder bis AD Bordesholm, Fahrtrichtung Süd (PDF 326KB, Datei ist nicht barrierefrei)

Die Baumaßnahme wird in zwei Bauabschnitte unterteilt.

Der erste Bauabschnitt mit einer Gesamtlänge von 5,9 km beginnt kurz vor der Anschlussstelle Warder und endet nördlich der Gemeinde Dätgen noch vor der Anschlussstelle Bordesholm. Dabei ist die Abfahrt an der Anschlussstelle Warder weiterhin möglich, die Auffahrt von Warder auf die A7 in Richtung Süden ist allerdings gesperrt.

Der Zweite Bauabschnitt schließt sich mit einer Gesamtlänge von 5,0 km an den vorherigen Abschnitt an und endet kurz vor der Anschlussstelle Neumünster-Nord. Hierfür muss die Anschlussstelle Bordesholm in Fahrtrichtung Süden für die Auf- und Abfahrt voll gesperrt werden.

Die Umleitungen werden jeweils örtlich ausgeschildert.

Die Kosten belaufen sich auf ca. 7 Mio. EUR.

Witterungsbedingt kann es ggfs. zu Terminverschiebungen kommen.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet Sie sich auf die hierdurch entstehenden Beeinträchtigungen einzustellen.

Verantwortlich für den Pressetext:

LBV-SH, Niederlassung Rendsburg
Kieler Straße 19
24768 Rendsburg

Telefon: 04331 784-0
Telefax: 04331 784-444