Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

B 207 - Deckenerneuerungen zwischen Breitenfelde und Mölln Nord

2. Bauabschnitt zwischen Mölln Süd und Mölln Nord unter halbseitiger Sperrung sowie Sperrung der Rampen im Bereich der L 199
Datum 24.07.2017

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass die Arbeiten zur Deckenerneuerung der B 207 zwischen Mölln Süd und Mölln Nord im 2. Bauabschnitt im Zeitplan liegen und wie angekündigt voraussichtlich bis 28.08.2017 andauern.

Es werden die Fahrbahndecke der B 207 sowie die Rampen der AS Mölln Nord, der straßenbegleitende Radweg und die Bauwerksabdichtungen dreier Bauwerke erneuert.

Wie schon bekannt gegeben, erfolgen die Bauarbeiten im Zuge der B 207 im 2. Bauabschnitt weiterhin halbseitig unter Einbahnstraßenregelung, so dass die Baustrecke in Fahrtrichtung Norden durchgehend befahrbar bleibt. In Fahrtrichtung Süden ist weiterhin die Umleitungsstrecke (U2) zu benutzen.

AS Mölln Nord, westliche Rampenbereiche zur L 199
Die westlichen Rampen sowie der Teilbereich der L 199 zwischen den Rampen werden ab dem 28.07.2017 bis 31.07.2017 voll gesperrt. Hier wird die Asphaltdeckschicht in voller Breite erneuert. In diesem Zeitraum wird der gesamte Verkehr ab dem Knotenpunkt B207/K35 (U2, Richtung Nusse) geführt. Die Umleitungstrecke führt über Albsfelde, Lankau, Neu-Lankau, Hammer bis nach Alt Mölln auf die L 257 nach Mölln.

AS Mölln Nord, westliche Abfahrtrampe B 207
In dem Zeitraum vom 31.07.2017 bis 07.08.2017 ist die Abfahrt von der B 207 nach Mölln nicht möglich. Die Umleitungstrecke führt über die U2 in Richtung Albsfelde.

Über den weiteren Fortgang der Bauarbeiten wird weiterhin rechtzeitig informiert.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

Verantwortlich für den Pressetext:
LBV-SH, Niederlassung Lübeck
Jerusalemsberg 9, 23568 Lübeck
Telefon: 0451 371-2100
Telefax: 0451 371-2124