Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

A20 - Böschungssanierung bei Mönkhagen

Umbau der Verkehrssicherung
Datum 31.07.2017

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck teilt mit, dass im Zuge der Arbeiten zur Böschungssanierung der A20, in unmittelbarer Nähe der AS Mönkhagen, die Bauarbeiten an der Richtungsfahrbahn Rostock in Kürze abgeschlossen sein werden.

Mit Abschluss der ersten Hälfte der Sanierungsarbeiten ist ab Freitag, den 04.08.2017, ein Umbau der Verkehrssicherung notwendig, so dass ab Mitte August die Bauarbeiten auf der Richtungsfahrbahn Bad Segeberg durchgeführt werden können. Während des Umbaus der Verkehrssicherung wird der Verkehr einstreifig auf beiden Richtungsfahrbahnen geführt. Im Zuge dieses Umbaus wird die Abfahrt aus Richtung Bad Segeberg kommend an der Anschlussstelle Mönkhagen wieder geöffnet. Ein Abfahren von der A20 aus Bad Segeberg kommend ist dann an der Richtungsfahrbahn Lübeck wieder möglich.

Nach der Fertigstellung des Umbaus der Verkehrsführung ab voraussichtlich Montag, den 14.08.2017, wird ein Auffahren auf die A20 in Richtung Bad Segeberg an der Anschlussstelle Mönkhagen nicht möglich sein. Für Verkehrsteilnehmer aus Richtung Lübeck, Stockelsdorf, Mönkhagen, Krumbeck und Obernwohlde kommend mit dem Fahrziel „A20, Bad Segeberg“ wird dann eine Umleitung über die K112 - L71 – Langniendorf - K115 zur AS Geschendorf ausgewiesen sein. Alle anderen Verkehrsbeziehungen an der AS Mönkhagen werden zur Verfügung stehen.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr bittet um Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

Verantwortlich für den Pressetext:
LBV-SH, Niederlassung Lübeck
Jerusalemsberg 9, 23568 Lübeck
Telefon: 0451 371-2100
Telefax: 0451 371-2124