Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

A1, Instandsetzung Sebenter Weg / BAB A1 km 106,571 südlich von Oldenburg i.H.

 
Datum 16.05.2018

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, hat den Auftrag für die Instandsetzung des Brückenbauwerks Sebenter Weg / BAB A1 erteilt.

Das im Jahr 1978 errichtete Brückenbauwerk muss aufgrund seines Alters und Zustandes grundhaft instandgesetzt werden. Insbesondere werden die Kappen, Geländer, Schutzeinrichtungen und der Fahrbahnbelag einschließlich der Abdichtung im Rahmen der Baumaßnahme erneuert. Ferner werden an dem Bauwerk umfangreiche Betoninstandsetzungsarbeiten durchgeführt.

Der Sebenter Weg ist für diese Arbeiten vom 14.05.2018 – 28.09.2018 voll gesperrt. Der Verkehr wird über die K39 und die K59 geführt. Die Umleitungen sind ausgeschildert. Fußgänger- und Radfahrer werden über das Brückenbauwerk geführt.

Zur Durchführung der Maßnahme ist es weiterhin erforderlich, die BAB A1 im Rahmen von Tagesbaustellen im Bauwerksbereich in der Zeit von Mitte Mai bis Mitte Juni auf einen Fahrstreifen je Richtungsfahrbahn zu reduzieren.

Über den weiteren Bauablauf wird zeitnah informiert.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein bittet, sich auf die erforderlichen Arbeiten einzustellen.

Mit der Ausführung der Arbeiten wurde die BST Bau GmbH aus Lübeck beauftragt. Die Kosten der Baumaßnahme betragen ca. 560.000 Euro.

Verantwortlich für den Pressetext:
LBV-SH, Niederlassung Lübeck
Jerusalemsberg 9, 23568 Lübeck
Telefon: 0451 371-2100
Telefax: 0451 371-2124