Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein

© M. Staudt/grafikfoto.de

A 1, Bad Schwartau – Sereetz: Verkehrsfreigabe der Richtungsfahrbahn Fehmarn


 
Datum 13.11.2017

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein, Niederlassung Lübeck, teilt mit, dass in der Nacht vom 15.11. auf den 16.11.2017 die zur Zeit zwischen Vorwerker Straße und AD Bad Schwartau voll gesperrte Richtungsfahrbahn Fehmarn der BAB A 1 für den Verkehr wieder frei gegeben wird. Auch die Anschlussstelle Bad Schwartau Ost kann ab diesem Zeitpunkt wieder genutzt werden.

Mit der Verkehrsfreigabe ist nach acht Monaten Bauzeit die grundhafte Erneuerung der Fahrbahn sowie die Sanierung der vier in diesem Abschnitt liegenden Brückenbauwerke termingerecht abgeschlossen. Die Fahrbahn wurde im Zuge der Erneuerung mit einem lärmmindernden offenporigen Asphalt hergestellt.

Die verkehrslenkenden Maßnahmen auf der Richtungsfahrbahn Hamburg bleiben voraussichtlich bis zum 08.12.2017 bestehen. Grund hierfür ist die Erneuerung der Schutzplanke im Mittelstreifen sowie der Rückbau der Verkehrssicherung.

Ab dem 08.12.2017 wird dann auch die BAB A 226 ab der Anschlussstelle Dänischburg in Richtung Hamburg frei gegeben. Eine frühere Verkehrsfreigabe der BAB A 226 ist auf Grund der Einfädelungssituation auf die BAB A 1 und des weiterhin fehlenden Beschleunigungsstreifens nicht möglich.

Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig Holstein bedankt sich bei allen Verkehrsteilnehmern für das Verständnis für die erforderlichen Arbeiten.

Verantwortlich für den Pressetext:
LBV-SH, Niederlassung Lübeck
Jerusalemsberg 9, 23568 Lübeck
Telefon: 0451 371-2100
Telefax: 0451 371-2124