Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Landesarchiv Schleswig-Holstein

© Michael Staudt/grafikfoto.de

Sitzung der Arcinsys-Lenkungsgruppe im Landesarchiv

Sitzung der Arcinsys-Lenkungsgruppe im Landesarchiv am 26. April 2018Teilnehmende, von links: Dr. Wulf Pingel (Schleswig), Dr. Peter Sandner (Wiesbaden), Prof. Dr. Andreas Hedwig (Marburg), Prof. Dr. Dr. Rainer Hering (Schleswig), Heiko Dostert (Wiesbaden), Jens Habermann (Hannover), Dr. Christine van den Heuvel (Hannover), Dr. Natascha Noll (Hannover) © Landesarchiv

Schleswig-Holstein ist seit 2016 jüngstes Mitglied in einem länderübergreifenden Entwicklerverbund, der seinerzeit von den beiden Bundesländern Hessen und Niedersachsen gegründet wurde. Dieser Verbund entwickelt und betreibt unter der Bezeichnung "Arcinsys" eine gemeinsam genutzte Software, mit der die beteiligten Landesarchive ihre Archivalien-Verzeichnungen im Internet bereitstellen. Die länderübergreifende Kooperation dient der gemeinsamen (Weiter-)Entwicklung, dem Anwendersupport und der Pflege dieser Software.

Am 26. April 2018 fand im Landesarchiv Schleswig-Holstein die diesjährige Sitzung der Arcinsys-Lenkungsgruppe statt. Auf der Tagesordnung standen vor allem die strategische Planung der bevorstehenden Einführung von Arcinsys im Landesarchiv Schleswig-Holstein, der Aufbau eines virtuellen Lesesaals und die Anbindung von Arcinsys an die auch im "Kooperationsverbund DAN" genutzte Software zur dauerhaften Speicherung von Unterlagen aus den digitalen Systemen der Landesverwaltung "DIMAG".

Mit Blick auf die Ergebnisse der bisher praktizierten länderübergreifenden Zusammenarbeit stimmten die Teilnehmenden darin überein, dass die gemeinsame Entwicklung und Nutzung von Arcinsys einen wirtschaftlichen Ressourceneinsatz gewährleiste und den Komfort sowohl bei dem Einspielen von Verzeichnungsdaten in das System als auch bei deren Ermittlung steigere. Es zeige sich schon jetzt, dass die Kooperation der drei "Entwicklerländer" Hessen, Niedersachsen und Schleswig-Holstein ein geeigneter Weg sei, den digitalen Wandel in der Archivwelt mitzugestalten.