Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Justizvollzugsanstalt Kiel

© M. Staudt / grafikfoto.de

Vollzugliches Arbeitswesen (VAW) Kiel

Strafgefangene können in den Wirtschaftsbetrieben der Anstalt oder im Vollzugliches Arbeitswesen (VAW) beschäftigt werden.

Die Wirtschaftsbetriebe der Justizvollzugsanstalt Kiel sind für die Versorgungsleistungen in der Anstalt zuständig. Das sind zum Beispiel folgende Betriebe: Küche, Wäscherei, Kammer, Hausbewirtschaftung, Reinigung der Anstalt.

Weitere Beschäftigungsmöglichkeiten bestehen in den Betrieben des VAW, der seine Betriebe nach betriebswirtschaftlichen Gesichtspunkten führt. Ziel ist, die Wirtschaftlichkeit zu steigern.

Die Leistungen der Betriebe des VAW können von Unternehmen der freien Wirtschaft in Anspruch genommen werden. Sie können zum Beispiel Erzeugnisse innerhalb der Anstalt durch Inhaftierte herstellen lassen. Die Angebotspalette reicht von einfachen Sortier-, Montage- und Nietarbeiten bis hin zu qualifizierten Arbeiten wie etwa dem Herstellen von Starkstromverlängerungsleitungen.

Auch für Privatpersonen besteht die Möglichkeit, Waren aus der Produktion der Betriebe zu erwerben oder Leistungen in Anspruch zu nehmen. So können zum Beispiel Sonnensegel nach ganz individuellen Maßen gefertigt, Möbel hergestellt oder restauriert und Fertigwaren aus Leder erworben werden.

Broschuere Produkte JVA Kiel (PDF 7MB, Datei ist nicht barrierefrei)