Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Inneres, ländliche Räume und Integration

Portraitfoto Hans-Joachim Grote
Hans-Joachim Grote

Minister für Inneres, ländliche Räume und Integration

Innenministerium

Rudersport der Superlative

Datum 13.10.2017

Das größte Sportereignis im schleswig-holsteinischen Binnenland steht an: Innenminister Grote hat den SH Netz Cup in Rendsburg eröffnet.

Acht Männer sitzen in einem Boot und rudern auf dem Nord-Ostsee-Kanal. Die Ruderblätter zeigen die deutsche Flagge. Im Hintergrund fährt ein großes Containerschiff. Die deutschen Ruderer in Aktion. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Die deutschen Ruderer in Aktion. © M. Staudt / grafikfoto.de

Bis Sonntag messen sich besten Ruderer der Welt auf dem Nord-Ostsee-Kanal bei Rendsburg. Sportminister Hans-Joachim Grote, Rendsburgs Bürgermeister Pierre Gilgenast und SH Netz AG Vorstand Matthias Boxberger haben am Freitagabend den Schleswig-Holstein Netz Cup 2017 feierlich eröffnet. Dieses Ereignis sei eine hervorragende Werbung für den Rudersport und Schleswig-Holstein, sagte Hans-Joachim Grote. Schirmherr der Veranstaltung ist Ministerpräsident Daniel Günther.

Beste Werbung für den Rudersport

Der Schleswig-Holstein Netz Cup gehört zu den sportlichen Höhepunkten des Landes. Der Deutschlandachter ist als amtierender Weltmeister in dieser Saison noch ungeschlagen und will über 12,7 Kilometer gegen die USA, Großbritannien und die Niederlande seinen Titel verteidigen. Das Langstreckenrennen der Nationalachter startet in Breiholz und endet im Rendsburger Kreishafen. Rund um das längste Ruderrennen wird noch bis Sonntag ein umfangreiches Sport- und Unterhaltungsprogramm geboten.

Schleswig-Holstein Netz Cup