Landesportal Schleswig-Holstein

Diese Webseite verwendet Cookies und das Webanalyse-Tool Piwik. Wenn Sie durch unsere Seiten surfen, erklären Sie sich hiermit einverstanden. Eine Widerspruchsmöglichkeit gibt es hier.

Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Portraitfoto Karin Prien
Karin Prien

Ministerin für Bildung, Wissenschaft und Kultur

© Joachim Welding

Kultur und Bildung zusammenbringen

Datum 09.10.2017

Zehn Schulen im ganzen Land sind für ihr Engagement in der kulturellen Bildung von Kindern mit dem Titel "Kulturschule" ausgezeichnet worden.

Menschengruppe Ministerin Karin Prien (Mitte) überreichte die Zertifikate an die Vertreter der Kulturschulen. (Vergrößerung öffnet sich im neuen Fenster)Ministerin Karin Prien (Mitte) überreichte die Zertifikate an die Vertreter der Kulturschulen. © Bildungsministerium

Schülerinnen und Schüler in Kontakt bringen mit Künstlern aus dem Land - das ist das Konzept der Kulturschulen in Schleswig-Holstein. 2015 war die erste Förderrunde gestartet - nun hat Bildungsministerin Karin Prien zehn weitere Schulen ausgezeichnet. "Die 'Kulturschulen' bilden Kernpunkte der Weiterentwicklung von Kultureller Bildung in Schleswig-Holstein. Sie nehmen eine aktive und wegweisende Rolle im Netzwerk kultureller Bildung ein", sagte Prien bei der Verleihung in der Grundschule Mastbrook in Rendsburg.

Kompetenznetzwerk für kulturelle Bildung

Die Kulturschulen bilden gemeinsam mit dem von der Stiftung Mercator geförderten Projekt "Schule trifft Kultur - Kultur trifft Schule" ein Kompetenznetzwerk der kulturellen Bildung. "Mit der finanziellen und ideellen Förderung von Kulturschulen ist es gelungen, dieses Netzwerk zu erweitern und zu verstetigen. Und diesen Ansatz werden wir auch weiterverfolgen", sagte die Ministerin.

Förderung für fünf Kulturschulen

Fünf Kulturschulen erhalten mit der Auszeichnung bis 2020 jährlich 5.000 Euro für Projekte im kulturellen Bereich.

  • Grundschule Mastbrook in Rendsburg
  • Grundschule Süderlügum in Nordfriesland
  • Theodor-Storm-Gemeinschaftsschule in Kiel
  • Marion-Dönhoff-Gymnasium in Mölln
  • Gemeinschaftsschule mit Oberstufe Faldera in Neumünster

Auszeichnung für vorbildliches Engagement

Fünf weitere Schulen wurden - als Zeichen der Wertschätzung und als Motivation für die Zukunft - für ihr vorbildliches Engagement für kulturelle Bildung ausgezeichnet, erhalten aber keine finanzielle Förderung.

  • Ernst-Barlach-Gymnasium in Kiel
  • Grundschule Glücksburg
  • Toni-Jensen-Gemeinschaftsschule mit Oberstufe in Kiel
  • Hanse-Schule für Wirtschaft und Verwaltung in Lübeck
  • Kopernikus Gymnasium in Bargteheide

Die Kulturschulen würden die Schüler mit Künstlern und Kulturschaffenden zusammenbringen und dadurch neue Sichtweisen auf Kultur fördern. "Ganzheitliches Lernen heißt daher: Kultur und Bildung gehören untrennbar zusammen", sagte Prien.

Video: Ministerin Karin Prien zu den Kulturschulen